Ätherische Öle - Aromatisch und heilend

Lateinischer Name: Lavandula Angustifolia
Verwendeter Teil der Pflanze: Blühende Tipps
Herkunft: Frankreich
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Lavendel wird seit Jahrhunderten wegen seines unverwechselbaren Aromas und seiner unzähligen Vorteile verwendet und geschätzt. In der Antike verwendeten die Ägypter und Römer Lavendel zum Baden, Entspannen, Kochen und als Parfüm. Seine beruhigenden und entspannenden Eigenschaften, wenn es innerlich eingenommen wird, sind nach wie vor die bemerkenswertesten Eigenschaften von Lavendel.

Äußerlich angewendet wird Lavendel häufig verwendet, um das Auftreten von Hautunreinheiten zu reduzieren. Ins Badewasser geben, um Stress abzubauen oder auf die Schläfen und den Nacken auftragen. Geben Sie ein paar Tropfen Lavendel auf Kissen, Bettzeug oder Fußsohlen, um sich zu entspannen und sich auf einen erholsamen Schlaf vorzubereiten. Aufgrund der vielseitigen Eigenschaften von Lavendel gilt es als unverzichtbares Öl, das man immer zur Hand haben sollte.

VERWENDET
Geben Sie vor dem Schlafengehen ein paar Tropfen Lavendelöl auf Kissen, Bettzeug oder Fußsohlen. Halten Sie eine Flasche Lavendel bereit, um gelegentliche Hautirritationen zu lindern. Erfrischen Sie Ihren Wäscheschrank, Ihre Matratze, Ihr Auto oder die Luft, indem Sie Lavendel mit Wasser in einer Sprühflasche kombinieren.

ANREGUNGEN
Diffusion: Verwenden Sie drei bis vier Tropfen im Diffusor Ihrer Wahl.
Äußerliche Anwendung: Tragen Sie ein bis zwei Tropfen auf die gewünschte Stelle auf. Mit fraktioniertem Kokosnussöl verdünnen, um jegliche Hautempfindlichkeit zu minimieren.

VORSICHT
Mögliche Hautempfindlichkeit. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Wenn Sie schwanger sind, stillen oder in ärztlicher Behandlung sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Vermeiden Sie den Kontakt mit Augen, Innenohren und empfindlichen Bereichen.


Lateinischer Name: Melaleuca Alternifolia.
Verwendeter Pflanzenteil: Blätter und Zweige
Quelle: Australien.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

In früheren Zeiten wurden die Blätter dieses Baumes anscheinend zur Teezubereitung aufgegossen, wodurch der Name entstand. Ätherisches Teebaumöl ist die konzentrierte flüssige Verbindung, die aus den Blättern des Baums Melaleuca alternifolia dampfdestilliert wird, der an der Nordostküste von New South Wales, Australien, beheimatet ist.

Das Öl soll aufgrund von Bestandteilen, die Terpenoide genannt werden, wertvolle antiseptische und antimykotische Eigenschaften haben und wird heute in vielen Körperpflegeprodukten und Medikamenten verwendet.

Teebaumöl soll gut gegen Verstopfung, Erkältung, Husten und Grippe sein. Es wurde zur Heilung von Akne, Pilzinfektionen, Schuppen, Vaginalinfektionen, Hämorrhoiden und Fußpilz eingesetzt und soll Muskelkater und Gelenkverletzungen lindern. Wenn es dem Badewasser hinzugefügt wird, hilft es, Bakterien zu kontrollieren. Teebaumöl darf nicht innerlich eingenommen werden. Es wird normalerweise nur bei Erwachsenen verwendet und muss von Kindern und Haustieren ferngehalten werden. Verwenden Sie es nicht, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Der Teebaum ist seit der Antike in Ostaustralien für seine medizinischen Eigenschaften bekannt. Es ist bekannt, dass die australischen Ureinwohner die zerkleinerten Blätter seit Hunderten von Jahren zur Heilung von Schnitten, Verbrennungen, Wunden und Infektionen verwenden. Sie inhalierten die Öle aus den zerkleinerten Blättern, um Husten und Erkältungen zu lindern. Sie streuten dieses Öl auf Wunden und legten einen Umschlag darauf. Sie infundierten die Blätter und machten Tee, um Halsschmerzen zu lindern. Zwischen 1920 und 1930 wurde das ätherische Öl dieses Baumes bekannt und wegen seiner antimikrobiellen Eigenschaften in Europa verwendet.


Lateinischer Name: Eucalyptus Globulus.
Verwendeter Teil der Pflanze: Blätter und Zweige
Quelle: China.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Ätherisches Eukalyptusöl ist eine konzentrierte Flüssigkeit, die flüchtige Aromastoffe aus dem Eukalyptus-Globulus-Baum enthält. Es wird normalerweise destilliert, manchmal gepresst oder mit Lösungsmittel extrahiert. Ätherisches Eukalyptusöl soll antibakteriell, desinfizierend und schmerzlindernd wirken. Es wurde verwendet, um Husten, Erkältungen und andere Atemwegserkrankungen zu lindern. Es lindert Muskel- und Gelenkschmerzen und hilft bei der Heilung von Wunden, Verbrennungen, Geschwüren und Insektenstichen. In der Aromatherapie wird Eukalyptus Aktivität, Vitalität und Energie nachgesagt.

Bei Atembeschwerden können einige Tropfen dieses Öls auf einem Tuch durch den Mund eingeatmet und eine halbe Minute lang durch die Nase ausgeatmet werden. Es wird direkt auf Wunden, Hautausschläge und Insektenstiche aufgetragen. Geben Sie ein paar Tropfen in Ihr Badewasser, um sich belebt und erfrischt zu fühlen. Weichen Sie Ihre schmerzenden Füße in einem Becken mit warmem Wasser mit 4-5 Tropfen dieses Öls zur Linderung ein. Ein paar Tropfen Öl in einem Diffusor sollen Keime und Bakterien in der Luft abtöten, eine gute Idee für ein Krankenzimmer.

Ätherisches Eukalyptusöl ist nur zur äußerlichen Anwendung; Konsultieren Sie immer einen autorisierten Arzt, wenn Sie es als Heilmittel verwenden.

Es wurde angenommen, dass ätherische Öle in der Antike in Ägypten, China und anderen Teilen der Welt eine Rolle bei der Heilung gespielt haben. Sie gelten als die älteste Form der Medizin und Kosmetik, da sie aus Pflanzen destilliert werden, ohne komplizierte Prozesse oder Maschinen, aber dennoch eine Kunst. Wegen ihrer heilenden und aromatischen Eigenschaften galten sie den Alten als wertvoller als Gold.


Lateinischer Name: Mentha Piperita.
Verwendeter Teil der Pflanze: Blühendes Kraut.
Quelle: Indien.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Ätherisches Pfefferminzöl soll gut sein bei Beschwerden wie Asthma, Koliken, Fieber, Blähungen, Kopfschmerzen, Übelkeit, verstopfter Brust und Schwindel. Dieses Öl soll hervorragend bei geistiger Erschöpfung und Depressionen sein, durch seinen Mentholgehalt erfrischend und anregend. Es ist gut für den Ski und wird in Lotionen gegen Sonnenbrand, Juckreiz oder entzündete Haut verwendet. Es hilft bei der Bekämpfung von Mundgeruch und Zahnfleischentzündungen, wenn es in Mundspülungen verwendet wird. Wenn es in einem Ölbrenner verwendet wird, ist es nicht nur therapeutisch, sondern hält auch Mücken und andere Insekten fern.

Pfefferminze stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, wird aber jetzt in anderen Ländern in Europa, Amerika und Asien angebaut. Entdeckungen belegen, dass Pfefferminze seit der Antike in Ägypten, Griechenland, Rom, China und Japan verwendet wurde.

Dem griechischen Mythos zufolge wurde eine Nymphe namens Mentha in einem Wutanfall von der Frau ihres Geliebten Persephone in eine Pfefferminzpflanze verwandelt. Laut Plinius wurde die Pfefferminze verwendet, um die Griechen und Römer bei Festen zu krönen. Es wurde in den letzten Jahrhunderten in England medizinisch verwendet.


Lateinischer Name: Rosmarinus officinalis.
Verwendeter Teil der Pflanze: Blühende Spitzen.
Quelle: Tunesien.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Das ätherische Öl des Rosmarinkrauts wird aus den Blüten, Stängeln und Blättern der Pflanze dampfdestilliert. Laut British Pharmacopoeia ist das aus den Blütenspitzen destillierte Öl besser als das aus dem Stängel und den Blättern gewonnene Öl, aus dem angeblich fast das gesamte kommerzielle Öl destilliert wird. Der Geruch von ätherischem Rosmarinöl ist holzig und kräuterig und wird in der Aromatherapie verwendet, um den Geist zu erfrischen und zu stimulieren.

Dieses Öl ist hilfreich bei der Behandlung von Wunden, Verbrennungen, Erkältungen, Grippe, Müdigkeit, Verdauungsproblemen, Kopfschmerzen, Asthma, Bronchitis, Gicht, Rheuma, Leber- und Gallenblasenproblemen, Wassereinlagerungen und schlechter Durchblutung. Für eine Massage wird Rosmarinöl oft mit einem oder zwei Basisölen wie Mandel-, Aprikosenkern- oder Haselnussöl gemischt. Es ist gut für das Haar, da es die Durchblutung der Kopfhaut erhöhen und das Haarwachstum fördern soll. Verwenden Sie dieses Öl niemals innerlich und vermeiden Sie es, wenn Sie schwanger sind oder an Bluthochdruck oder Epilepsie leiden.

Rosmarin war in der Antike bekannt und wurde verwendet. Es wurde angenommen, dass es das Gedächtnis verbessert, daher wurde es zu einem Symbol der Treue und wurde bei Hochzeiten, Beerdigungen und anderen religiösen Zeremonien verwendet. Ein Rosmarinzweig wurde wunderschön mit Bändern gebunden und den Hochzeitsgästen als Symbol der Liebe und Treue überreicht. „Ungarisches Wasser“ aus frischen Rosmarinspitzen, die einige Tage in Wein eingeweicht wurden, wurde für die Königin von Ungarn hergestellt und soll sie von Lähmungen geheilt haben.


Lateinischer Name: Cananga Odorata.
Verwendeter Pflanzenteil: Blumen.
Quelle: Camorès.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Ylang Ylang ist ein großer Baum, der in fernöstlichen Ländern wie Malaysia, den Philippinen und Indonesien beheimatet ist. Seine gelben Blüten sind stark duftend und haben lange nachlaufende Blütenblätter. Das daraus hergestellte ätherische Öl ist reichlich vorhanden und daher am günstigsten, wird aber wegen seines Duftes in der Parfüm- und Kosmetikindustrie sehr geschätzt und findet heute auch in der Lebensmittelindustrie Verwendung.

Laut Wissenschaft ist ätherisches Ylang-Ylang-Öl ein mentales Stimulans. Im Gegensatz dazu betrachtet die Welt der Aromatherapie dieses Öl als eines der besten, um Geist und Körper zu entspannen. Schon das Riechen soll helfen, den Blutdruck zu senken. Ein Bad mit dem Öl oder die Verwendung in einem Massageöl verstärkt das Entspannungserlebnis auf natürliche Weise. Es wird verwendet, um Stress, Depressionen, Schock oder Angstzustände zu lindern. Als Haarwasser soll es die Fettproduktion ausgleichen. Seien Sie jedoch gewarnt, dass hohe Konzentrationen von Ylang Ylang Kopfschmerzen oder Übelkeit verursachen können.

Ylang Ylang bedeutet auf Malaiisch die Blume der Blumen und galt traditionell als Aphrodisiakum und entspannender Duft, daher wurden die Blüten dieses Baumes auf das Ehebett eines frisch verheirateten Paares in Indonesien gestreut. Früher verbrannten muslimische Frauen dieses Öl, um ihren Harem, den den Frauen vorbehaltenen Teil des Palastes, zu riechen. In China wurde der Duft verwendet, um die Gewänder der Mandarine zu reinigen. Ätherisches Ylang-Ylang-Öl wird seit langem mit Parfüm und Entspannung in Verbindung gebracht.


Lateinischer Name: Salvia Sclarea
Verwendeter Teil der Pflanze: Spitzen und Blätter.
Quelle: Russland.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Ätherisches Muskatellersalbeiöl hat beruhigende Eigenschaften, die ein Gefühl der Entspannung, Klarheit und Ruhe hervorrufen und gleichzeitig Schwindel, Angst und Reizbarkeit lindern. Es ist auch bekannt, die Libido bei Männern und Frauen zu stimulieren.

Ätherisches Muskatellersalbeiöl hat sich aufgrund seiner Vorteile für die Gesundheit von Frauen, insbesondere in Bezug auf Menstruation und Wechseljahre, den Spitznamen „Öl der Frau“ verdient.

Muskatellersalbeiöl beruhigt und beruhigt die Haut. Muskatellersalbeiöl kann auch aufgetragen werden, um gesund aussehendes Haar und Kopfhaut zu fördern. Bei aromatischer Anwendung fördert Muskatellersalbei-Öl Entspannungsgefühle als Vorbereitung auf einen erholsamen Schlaf.


Lateinischer Name: Pelargonium Graveolens.
Verwendete Pflanzenteile: Blätter, Stiele und Blüten.
Quelle: Ägypten.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Ätherisches Geranienöl wird aus den Blättern und Stielen der Pflanze Pelargonium odoratissimum (Apfelgeranie) dampfdestilliert. Es hat einen starken Geruch mit einem blumigen Aroma und einem Hauch von Minze und Apfel. Das Hauptmerkmal dieses Öls ist seine Fähigkeit, auszugleichen und zu erheben, und es wird sowohl für den Geist als auch für den Körper verwendet, um eine Vielzahl von Beschwerden zu lindern.

Ätherisches Geranienöl hilft, fettige und trockene Haut auszugleichen, und bringt auch ein Gleichgewicht des Geistes, lindert Stress und Angst. Es soll auf die Nebennierenrinde wirken, die ausgleichend auf das Hormonsystem wirkt. Geranienöl wurde zur Behandlung von Akne, Prellungen, Verbrennungen, Schnitten, Dermatitis, Ekzemen, Hämorrhoiden, Tinea, Geschwüren, Brustschwellungen, Ödemen, schlechter Durchblutung, Halsschmerzen, Mandelentzündung, PMS, Wechseljahresbeschwerden, Stress und Neuralgie eingesetzt. Sein starker Geruch vertreibt Mücken. Geben Sie ein paar Tropfen ins Shampoo, um Kopfläuse loszuwerden.

Es wurde angenommen, dass diese Geranien Geister fernhalten (wie sie Mücken taten!), und so wurden sie als Hecken um Häuser gepflanzt. Die Pflanzen stammen aus Südafrika, Réunion, Madagaskar, Ägypten und Marokko und wurden im 17. Jahrhundert in europäische Länder eingeführt. Obwohl es etwa 700 Sorten der Pflanze gibt, liefern nur 10 ätherisches Öl in brauchbaren Mengen. Die in Gärten gepflanzten Sorten produzieren normalerweise zu wenig Öl, um es für die Extraktion zu verwenden.


Lateinischer Name: Amyris Balsamifera.
Verwendeter Teil der Pflanze: Holz und Zweige.
Quelle: Jamaika.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Amyris ätherisches Öl wird auch Westindisches Sandelholzöl genannt, da sein Geruch an Sandelholz erinnert. Es wird durch Wasserdampfdestillation aus der Rinde und den Ästen des Amyris balsamifera-Baumes gewonnen. Aufgrund seines hohen Ölgehalts brennt dieses Holz von selbst wie eine Kerze und wird daher von der lokalen Bevölkerung als Kerzenholz bezeichnet. Es ist eine kostengünstigere Alternative zu reinem Sandelholz.

Dieses Öl wurde verwendet, um Wunden zu reinigen und Grippe und Durchfall zu behandeln. Es soll sehr wirksam bei der Linderung von Blasenentzündungen und vaginalen Infektionen sein. Wenn es in einem Vaporizer verwendet wird, hilft es, Angst und Erschöpfung sowie Schlaflosigkeit zu lindern und wirkt als Aphrodisiakum, das Impotenz und Frigidität lindert. Es wird verwendet, um Husten und Erkältungen sowie Bronchitis zu behandeln. Seine beruhigenden Eigenschaften sollen während der Meditation helfen. Es ist auch ein Muskelrelaxans und Weichmacher.

Der botanische Ursprung des Baumes, der dieses Öl liefert, war bis 1886 unbekannt, als die Hauptunterschiede zwischen dieser Pflanze und echtem Sandelholz durch mikroskopische Untersuchung der Blätter identifiziert wurden. Der Baum Amyris balsamifera wächst wild in Haiti. Wegen ihrer heilenden und aromatischen Eigenschaften galten ätherische Öle für die alten Menschen als wertvoller als Gold.


Lateinischer Name: Pogostemon Cablin.
Verwendeter Pflanzenteil: Getrocknete Blätter.
Quelle: Indonesien.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Patschuliöl wird aus der Pflanze Pogostemon Cablin aus der Familie der Lippenblütler gewonnen und hat einen reichen, moschusartig-süßen, würzigen Geruch. Die Pflanze ist in Malaysia und Indien beheimatet, wo sie als „Puchaput“ bekannt ist. Das Wort Patschuli leitet sich vom tamilischen „pachchai ilai“ ab, was einfach „grünes Blatt“ bedeutet. Patchouliöl wird aus den jungen Blättern gewonnen, die vor der Wasserdampfdestillation getrocknet und fermentiert werden. Dieses Öl verbessert seinen Duft und seine Kraft mit zunehmendem Alter. Es wird in der Hautpflege, insbesondere bei der Narbenheilung, sehr geschätzt.

In östlichen Ländern wird Patschuliöl in Potpourris und Sachets zwischen Wäsche und Kleidung für den Duft sowie zur Abwehr von Bettwanzen und Insekten verwendet. Dem Öl wird eine ausgleichende Wirkung auf die Emotionen nachgesagt und eine amouröse Atmosphäre geschaffen. Wenn es in einem Ölbrenner verwendet wird, lindert es Angstzustände und Depressionen. In Badewasser verwendet, soll es Haut- und Kopfhautbeschwerden, Pilzinfektionen, Flüssigkeitsansammlungen, Cellulite abbauen und Verstopfung lindern. Es hat ausgezeichnete geweberegenerierende Eigenschaften, beschleunigt die Heilung und bekämpft Infektionen. So hilft es bei Akne, Ekzemen, nässenden Wunden, Geschwüren und Fußpilz.

Es scheint, dass Patschuli zwischen indische Kaschmirschals gelegt wurde, bevor es ins viktorianische England geschickt wurde, um die Ware vor Motten zu schützen. Ohne diesen charakteristischen Geruch von getrockneten Patchouli-Blättern könnten die Tücher in England nicht verkauft werden. In Europa und Amerika waren Patschuliöl und Räucherstäbchen in den 1960er und 70er Jahren bei den Hippies immens beliebt, da der Geruch von Patschuli den Körpergeruch und den Geruch von verbranntem Cannabis überdeckte.

Patchouli wurde als Haarspülung für Dreadlocks verwendet. In vielen asiatischen Ländern wird Patschuli auch als Gegenmittel gegen Schlangenbisse eingesetzt.


Lateinischer Name: Jasminum officinale
Verwendeter Pflanzenteil: getrocknete Blätter
Quelle: Indien
Extraktionsmethode: Wasserdampfdestillation
5% Verdünnung in Traubenkernöl

Es könnten die aphrodisischen Eigenschaften sein, die Jasminöl im Laufe der Geschichte so stark nachgefragt haben. Ätherisches Jasminöl wurde wegen dieser unwiderstehlichen Qualität in Heilungs- und religiösen Zeremonien verwendet. In China wurde Jasminöl in Krankenzimmern verwendet, um die Luft zu duften, aber es wurde auch angenommen, dass es die Luft von Schadstoffen befreit, noch bevor Bakterien entdeckt wurden. Die alten Ägypter verwendeten Jasminöl bei Kopfschmerzen, nervösen Störungen und zur Förderung eines erholsamen Schlafs.

Heute wird die Essenz durch einen Prozess namens Lösungsmittelextraktion hergestellt. Auf den ersten Blick dreht sich bei Jasmin alles um Duft. Seine komplexe, blumige Energie ist für die meisten Menschen ein Stimmungsaufheller und hat oft aphrodisische Eigenschaften. Studien haben gezeigt, dass das bloße Riechen von Jasmin die Wachsamkeit, die Hand-Augen-Koordination, das Selbstvertrauen und das Glück steigern und Stress abbauen kann.

Im therapeutischen Sinne kann Jasmin trockene, alternde Haut behandeln. Es wird in niedrigen Konzentrationen zur Behandlung von Ekzemen und Dermatitis eingesetzt. Darüber hinaus ist Jasmin nützlich, um Narben zu verblassen und Dehnungsstreifen nach der Geburt zu behandeln. Jasmin kann Wut, Angst und Stress lindern, ohne als Beruhigungsmittel zu wirken. Jasmin eröffnet Möglichkeiten, die durch klareres Denken verfügbar sind. Diese beruhigende und ausgleichende Kraft kann auch Entzündungen durch emotionalen Stress reduzieren.

Jasmin hat eine lange Geschichte darin, die Libido zu steigern, Hemmungen abzubauen und das sexuelle Verlangen zu wecken. Jasmin hat Eigenschaften, die Periodenzyklen regulieren, Periodenschmerzen, Lethargie und Stimmungsschwankungen reduzieren können. Es kann auch den Beginn der Menopause verzögern.


Lateinischer Name: Citrus Limon.
Verwendeter Teil der Pflanze: Fruchtschale
Quelle: Italien.
Extraktionsmethode: Kalter Ausdruck.

Ätherisches Zitronenöl hat einen scharfen, frischen Geruch und wird durch Kaltpressung aus der frischen Zitronenfruchtschale gewonnen. Dieses Öl erfrischt den Geist und schärft die Konzentration, weshalb es oft in Raumerfrischern für Büros und Banken bevorzugt wird. Es wird angenommen, dass es bei Rheuma, Arthritis und Gicht hilft. Es wurde verwendet, um Hautprobleme wie Abszesse, Furunkel, Karbunkel und Akne zu heilen. Es stärkt das Immunsystem und reinigt den Körper.

Bei Verwendung in einem Ölbrenner (einige Tropfen in Wasser) werden die Dämpfe von Zitronenöl bei Erkältungen, Kehlkopfentzündungen, Kopfschmerzen und Grippe verwendet. Das Riechen des Aromas ist hilfreich bei mentalen Schluckaufen wie Depressionen, Reizungen, Stress, Lethargie und Müdigkeit. Es hebt die Stimmung und klärt den Geist. Ein paar Tropfen ins Bad gegeben oder in ein Massageöl eingemischt soll es bei Verdauungsproblemen, Energielosigkeit,
Müdigkeit, Infektionen, Fettleibigkeit, Rheuma, Depression und Stress. Es wird auch verwendet, um Kater loszuwerden.

Die Zitronenpflanze ist in Indien und vielleicht China beheimatet und wurde im Mittelalter von den Kreuzfahrern nach Europa gebracht. Da die Frucht eine gute Menge an Vitamin A, B und C enthält, wurde den Seeleuten täglich eine Unze gegeben, um Skorbut, Augenproblemen und anderen Vitaminmängeln vorzubeugen. Der erste echte Zitronenanbau in Europa begann Mitte des 15. Jahrhunderts in Genua. Es wurde später von Christopher Columbus in Amerika eingeführt. Spanische Eroberungen trugen dazu bei, die Zitronensamen weiter zu verbreiten. Zitrone wurde hauptsächlich als Schmuck und als Medizin verwendet. Erst viel später wurde es in der Küche verwendet.


Lateinischer Name: Ocimum Basilicum.
Verwendeter Pflanzenteil: Blühendes Kraut.
Quelle: Indien.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Ätherisches Basilikumöl wird aus den Blättern und Blütenspitzen der Basilikumpflanze dampfdestilliert. Dieses grünlich-gelbe, frisch riechende ätherische Öl wird oft in der Aromatherapie verwendet, um den Geist zu erwecken, die Nerven zu beruhigen und klare Gedanken zu schaffen. Basilikum stammt ursprünglich aus dem tropischen Asien und den pazifischen Inseln, wird aber mittlerweile in ganz Europa und den USA angebaut.

Basilikumöl soll therapeutisch für die Atemwege sein und wird oft bei Asthma, Bronchitis und Nebenhöhlenentzündungen eingesetzt. Es wird verwendet, um nervöse Störungen und stressbedingte Kopfschmerzen und Migräne zu behandeln. Es soll geistige Ermüdung lindern, Klarheit und mentale Stärke schenken. Dieses Öl soll Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, Bauchkrämpfe lindern und gilt als gut bei Menstruationsbeschwerden. Es ist hilfreich, um Gicht zu lindern, da es hilft, die Harnsäure im Blut zu reduzieren. Es ist nützlich bei Arthritis, erfrischt die Haut und heilt Insektenstiche. Experten raten jedoch schwangeren Frauen und Kindern unter 16 Jahren davon ab, dieses Öl zu verwenden.

Dieses Kraut ist in Indien beliebt und wird seit Hunderten von Jahren sowohl zum Gebet als auch zur Heilung verwendet. Die Blätter der Pflanze werden im Rahmen von Gebetszeremonien gekaut, sie werden in Kokoswasser oder Weihwasser eingeweicht, um sie nach dem Gebet in Tempeln zu verteilen. Sie werden gekaut, um Halsschmerzen und Husten zu lindern. Ein Sud aus Tulasi (Basilikum)-Blättern wird getrunken, um Halsschmerzen und Atembeschwerden zu lindern.


Lateinischer Name: Citrus Bergamia.
Verwendeter Teil der Pflanze: Fruchtschale
Quelle: Elfenbeinküste.
Extraktionsmethode: Kalter Ausdruck.

Ätherisches Bergamottenöl wird durch Auspressen aus den reifen und unreifen Früchten des Bergamotte-Orangenbaums gewonnen. Dieses ätherische Öl, das nach Zitrusfrüchten und doch süß riecht, ist großartig, um ein entspanntes und glückliches Gefühl zu erzeugen. Es ist nützlich bei der Behandlung von Harnwegsinfektionen, Hautproblemen und stärkt die Funktionen von Leber, Milz und Magen.

Ätherisches Bergamottenöl wird in der Aromatherapie zur Behandlung von Depressionen, Stress, Anspannung, geringem Selbstvertrauen, Angst und Hysterie eingesetzt. Es ist nützlich bei der Heilung von Hautinfektionen wie allgemeinen Wunden, Psoriasis, Lippenherpes und Ekzemen. Dieses Öl soll Menschen helfen, die an SAD (saisonal betroffene Störung), PMS, zwanghaftem Essen, postnataler Depression, Erkältung und Grippe leiden. Bergamotteöl ist ein Favorit in der Aromatherapie und wird in Zerstäubern, Massagen und in Badewasser eingemischt. Experten raten zur Vorsicht bei der Verwendung dieses Öls auf empfindlicher Haut, wenn es nach dem Auftragen Sonnenlicht ausgesetzt wird, da dies zu Verbrennungen führen kann. Von der Sonne fernhalten, wenn dieses Öl auf der Haut verwendet wurde.

Der Name Bergamotte leitet sich von der Stadt Bergamo in der Lombardei, Italien ab, wo das Öl erstmals verkauft wurde. Sie wird seit dem 16. Jahrhundert in Mittelmeerländern wie Italien und Griechenland angebaut. Er wird seit langem in der Parfüm- und Lebensmittelindustrie (Earl-Grey-Tee) verwendet. Während mit der Gewinnung ätherischer Öle in jüngerer Zeit begonnen wurde, werden die Frucht und ihre Essenz und ihr Geschmack seit Hunderten von Jahren in der traditionellen Medizin verwendet.


Lateinischer Name: Piper Nigrum
Verwendeter Pflanzenteil: Pfefferkörner
Quelle: Indien
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Dieses ätherische Öl aus schwarzem Pfeffer ist ein Mehrzwecköl, das eine Vielzahl von Anwendungen und Vorteilen hat. Dieses ätherische Öl ist reich an Monoterpenen und Sesquiterpenen, natürlichen Chemikalien, die für ihre antioxidative Aktivität und ihre Fähigkeit bekannt sind, das Immunsystem zu unterstützen, wenn es am dringendsten benötigt wird.

Eine der einzigartigen Qualitäten des ätherischen Öls aus schwarzem Pfeffer ist seine Fähigkeit, bei topischer Anwendung ein warmes Gefühl zu vermitteln. Dieser Faktor macht es zu einem perfekten Öl für die Verwendung in einer entspannenden Massagemischung.

Brauchen Sie eine gute Möglichkeit, unerwünschte Nerven zu beruhigen? Ätherisches Öl aus schwarzem Pfeffer ist eine großartige Möglichkeit, ängstliche Gefühle zu lindern. Wenn es aromatisch verwendet wird, kann das ätherische Öl aus schwarzem Pfeffer helfen, angespannte Emotionen zu beruhigen.


Lateinischer Name: Foeniculum Vulgare.
Verwendeter Teil der Pflanze: zerkleinerte Samen.
Quelle: Ukraine.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Ätherisches Fenchelöl wird aus der Pflanze Foeniculum vulgare var. dulce, das ist süßer Fenchel, auch bekannt als römischer Fenchel. Es wird durch Wasserdampfdestillation aus den zerkleinerten Samen gewonnen. Das Öl ist ebenso wie die Samen gut für die Verdauung sowie für eine Vielzahl anderer Beschwerden. Es wird in der Aromatherapie zur Behandlung von fettiger Haut, Falten und Fettleibigkeit eingesetzt. Es soll Mut, Entschlossenheit und Stärke stärken.

Dieses Öl ist ein beliebtes Mittel gegen Verdauungsprobleme wie Blähungen, Verstopfung, Koliken, Übelkeit, Erbrechen, Anorexie und Dyspepsie. Es hilft auch beim Abnehmen, da es das Gefühl eines vollen Magens fördern soll. Es wird angenommen, dass seine harntreibende Wirkung hilft, Cellulite zu zerstreuen. Fenchelöl soll Milz und Leber stärken. Es hat eine reinigende und tonisierende Wirkung auf die Haut und hilft bei blauen Flecken. Bitte beachten Sie, dass dieses Öl nicht in großen Dosen verwendet werden sollte und in der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Brustkrebs und Epilepsie ganz vermieden werden sollte.

Das Wort Fenchel leitet sich vom lateinischen „foenum“ ab, was „Heu“ bedeutet. Im Mittelalter war es als „Fenkle“ bekannt. Es war ein beliebtes Kraut, das von den alten Chinesen, Ägyptern und Römern verwendet wurde, die glaubten, dass Fenchel dazu beitrug, das Leben zu verlängern und den Mut und die Stärke einer Person zu verbessern. Es wurde auch geglaubt, dass es böse Geister fernhält. Es wird gesagt, dass Fenchel verwendet wurde, um das Sehvermögen zu stärken, Schlangenbisse zu heilen und Koliken zu lindern. In Indien werden oft einfache, geröstete oder mit Minze überzogene Fenchelsamen, genannt "Saunf", nach den Mahlzeiten serviert, um die Verdauung zu unterstützen.


Lateinischer Name: Boswellia Carterii.
Verwendeter Pflanzenteil: Harz.
Quelle: Somalia.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.
5% Verdünnung in Traubenkernöl

Dieses ätherische Weihrauchöl wird aus dem Harz des Boswellia carterii-Baums aus der Familie der Burseraceae dampfdestilliert und ist auch als Olibanum bekannt. Das Wort leitet sich vom französischen Franc ab und bedeutet üppig und war neben Myrrhe das erste Gummi, das als Weihrauch verwendet wurde. Der Baum ist im Nahen Osten beheimatet und soll in diesem ausgedörrten Land in natürlicher Bonsai-Formation vorkommen. Weihrauch soll die Göttlichkeit symbolisieren.

Dieses Öl ist aufgrund seiner beruhigenden Eigenschaften das beliebteste in der Aromatherapie. Es soll helfen, Wunden zu heilen und Narben vorzubeugen. Es wird verwendet, um das Gesicht zu straffen, Falten zu entfernen und Dehnungsstreifen in kosmetischen Produkten zu vermeiden. Ätherisches Weihrauchöl wurde verwendet, um Angstzustände, Stress, Asthma, Bronchitis, Laryngitis und schlimmen Husten zu lindern. Es ist ein allgemeines Tonikum für die Gebärmutter, hat eine beruhigende Wirkung während der Wehen und hilft bei starker Menstruation. Es ist am nützlichsten während der Meditation. Vermeiden Sie während der Schwangerschaft.

Die alten Ägypter verbrannten Weihrauch als heiligen Weihrauch und benutzten ihn als Gesichtsmaske. Sie zermahlen das gebrannte Harz zu einem Pulver namens Kajal, das verwendet wird, um die Augen hervorzuheben. Kohlumrandete Augen sind in der ägyptischen Kunst häufig zu sehen. Die frühesten Aufzeichnungen über die Verwendung von Weihrauch wurden in einer Grabinschrift der ägyptischen Königin Hatschepsut aus dem 15. Jahrhundert v. Chr. gefunden. Es wurde verwendet, um die Kranken auszuräuchern, um böse Geister zu vertreiben.


Lateinischer Name: Anthemis Nobilis.
Verwendeter Teil der Pflanze: Blumen
Quelle: England.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.
5% Verdünnung in Traubenkernöl

Römische Kamille liefert ein ätherisches Öl, das im frischen Zustand hellblau ist. Es kann aus der Blüte und den oberen Pflanzenteilen gewonnen werden. Es hat hervorragende beruhigende Eigenschaften und soll Irritationen und Ungeduld lindern und bei PMS und anderen Menstruations- und Wechseljahrsbeschwerden helfen. Römische Kamille ist eine immergrüne Pflanze mit frischem Apfelgeruch und wird hauptsächlich in Frankreich, Belgien und Osteuropa angebaut.

Dieses Kraut eignet sich hervorragend für Hautprobleme wie Akne, Ekzeme, Hautausschläge, Wunden, Dermatitis, trockene/juckende Haut und Allergien. Es soll gut sein bei Bauchschmerzen, Gallenblasenproblemen und Halsentzündungen und hilft bei Allergien, Heuschnupfen und Asthma. Dieses Öl ist in verdünnten Lösungen nützlich, um Kinder zu beruhigen, die an Koliken, Reizbarkeit, Durchfall und Zahnen leiden. Im Vaporizer beruhigt es Kopfschmerzen, nervöse Beschwerden und Migräne. Obwohl dieses Öl sanft genug für die Anwendung bei Kindern und Babys ist, konsultieren Sie immer einen Experten, bevor Sie es verabreichen.

Die medizinische Verwendung der Kamille reicht Tausende von Jahren bis zu den alten Ägyptern, Römern und Griechen zurück. Die Ägypter weihten es dem Sonnengott. Ein Papyrusdokument aus dem Jahr 2800 v. Chr. dokumentiert die Verwendung von Kamille zur Behandlung von Hauterkrankungen. Kamillenöl wurde zum Einbalsamieren von Körpern verwendet. Hippokrates , der große griechische Arzt, soll die Kamille als pflanzliches Heilmittel verwendet haben. In der Mythologie ist die Kamille eines der neun heiligen Kräuter, die Wodan, der Gott der Unterwelt, den Sterblichen gegeben hat, um ihr Leben zu verbessern.


Lateinischer Name: Cymbopogon Nardus.
Verwendeter Teil der Pflanze: Getrocknetes Gras
Quelle: Java.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Dieses ätherische Citronella-Öl wird aus den Blättern und Stängeln der Pflanzenart Cymbopogon, insbesondere Cymbopogon nardus, dampfdestilliert. Citronellaöl ist bekannt als pflanzliches Insektenschutzmittel, ein Bio-Pestizid mit ungiftiger Wirkungsweise und ist seit 1948 in den USA für diese Verwendung zugelassen. Die Hauptproduktionsländer dieses Öls sind Indonesien und China machen zusammen etwa 40 % des ätherischen Zitronenöls der Welt aus.

Abgesehen davon, dass es als Insektenschutzmittel für die Haut nützlich ist, ist dieses Öl gut für übermäßiges Schwitzen, fettige Haut und Haare und wirkt als Deodorant. Es soll Schmerzen aufgrund von Rheuma und Arthritis lindern und Grippe, Erkältungen und leichten Infektionen widerstehen. Das Öl ist gut für das Verdauungssystem, um Colitis, Darminfektionen zu heilen und Darmparasiten loszuwerden. Es lindert Menstruationskrämpfe und -schmerzen und beschleunigt den Herzschlag. In einem Verdampfer verwendet, ist es dafür bekannt, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Neuralgien zu vertreiben und eine fröhliche und optimistische Stimmung zu erzeugen. Vermeiden Sie die Anwendung während der Schwangerschaft und bei Kindern unter 3 Jahren. Nicht innerlich einnehmen.

Alte Kulturen in Indien, Ägypten und anderswo, wo die Cymbopogon-Gräser wuchsen, verwendeten sie, um Insekten, insbesondere Mücken, abzuwehren. Damals ließen sich die Menschen in der Nähe von Flüssen und Gewässern nieder. Während dies in vielerlei Hinsicht eine gute Sache war, bedeutete es auch eine Fülle von Insekten und Mücken, die Krankheiten brachten und Menschen töteten. Die Verwendung dieses Grases als Abwehrmittel war damals also eine Frage von Leben und Tod.


Lateinischer Name: Cinnamomum Zeylanicum.
Verwendeter Teil der Pflanze: Blätter und Zweige
Quelle: Sri Lanka.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Ätherisches Zimtöl wird durch Dampfdestillation aus dem Cinnamomum zeylanicum-Baum, auch Ceylon-Zimt oder echter Zimt genannt, gewonnen. Es gibt zwei Arten von ätherischen Ölen, die extrahiert werden: eines aus den Blättern, das sanfter, gelb bis hellbraun ist und am häufigsten in der Aromatherapie verwendet wird; und der andere aus der Rinde, die dunkler braun ist und in der Aromatherapie nicht häufig bevorzugt wird.

Zimtöl ist ein beruhigendes Öl mit starken antiseptischen Eigenschaften. Wenn es in einem Ölbrenner verwendet wird, soll dieses Öl bei Erkältungen und Bronchitis helfen und Depressionen lindern. Es ist
Wird verwendet, um bei Bronchitis, Durchfall, Schüttelfrost, Infektionen, Grippe, Rheuma und Arthritis zu helfen, wenn es in Badewasser verwendet oder in ein Massageöl eingemischt wird. Es lindert Übelkeit und Erbrechen. Es stimuliert das Drüsensystem und reduziert somit Menstruationsschmerzen. Vermeiden Sie das Blattöl während der Schwangerschaft. Das Rindenöl ist sehr stark und sollte nur verdünnt und unter fachkundiger Aufsicht verwendet werden.

Der Zimtbaum ist auf dem indischen Subkontinent beheimatet und seit Jahrhunderten ein wichtiges Handelsgut zwischen Indien, China und Ägypten. Die Herkunft des Zimts war der westlichen Welt lange Zeit ein Rätsel. Laut Herodot und anderen Autoren war Arabien die Quelle des Zimts. Die Geschichte besagt, dass riesige Zimtvögel an einem mysteriösen Ort, an dem Zimtbäume wuchsen, Zimtstangen für ihre Nester sammelten. Die Araber haben dann die Vögel ausgetrickst und den Zimt von ihnen bekommen. Dies war der Glaube bis 1310 in Byzanz.


Lateinischer Name: Eugenia Caryophyllata.
Verwendeter Pflanzenteil: Blätter
Quelle: Madagaskar.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Dieses ätherische Nelkenöl wird normalerweise durch Dampfdestillation aus den Blättern, Stängeln und Knospen des Eugenia caryophyllata-Baums gewonnen, der in Indonesien und auf den Malakka-Inseln beheimatet ist. Dies ist ein starkes Öl mit einem warmen, starken, würzigen Geruch und muss in der Aromatherapie sehr verdünnt und mit viel Sorgfalt verwendet werden.

Nelkenöl kann zur Heilung oder Linderung von Akne, Prellungen, Schnittwunden und Verbrennungen, Wunden an den Beinen und als Schmerzmittel bei Rheuma und Arthritis verwendet werden. Es soll auch gut für das Verdauungssystem sein und bei Erbrechen, Durchfall, Blähungen, Krämpfen und Parasiten helfen. Es gilt als wertvoll zur Linderung von Atemwegserkrankungen wie Bronchitis, Asthma und Tuberkulose.

In der Aromatherapie stimuliert dieses ätherische Nelkenöl den Geist und wirkt als Aphrodisiakum. Es beseitigt geistige Erschöpfung und Müdigkeit und induziert den Schlaf bei Schlaflosen.

Nelken wurden im alten Indien und China im Volksmund verwendet. Es wird angenommen, dass Nelken in der alten chinesischen Medizin verwendet wurden, um Verdauungsstörungen, Durchfall, Hernien, Fußpilz und Pilzinfektionen zu behandeln. In diesen Ländern wird es seit der Antike zur Behandlung von Mundgeschwüren, Zahnschmerzen und als Atemerfrischer verwendet. Es war eines der ersten Gewürze, die gehandelt wurden. Zu Zeiten des Römischen Reiches sollen arabische Händler Nelken nach Europa eingeführt haben.


Lateinischer Name: Cupressus Sempervirens.
Verwendeter Pflanzenteil: Nadeln und Zweige
Quelle: Spanien.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Dieses ätherische Zypressenöl wird durch Dampfdestillation aus der italienischen oder mediterranen Zypresse gewonnen. Das Öl wird aus den Nadeln und Zweigen junger Zweige dieser Bäume gewonnen, die durch die Gemälde von Van Gogh berühmt wurden. Ätherisches Zypressenöl soll starke Emotionen wie Wut beruhigen und ist daher bei großen Veränderungen im Leben nützlich.

Dieses ätherische Öl wirkt als Vasokonstriktor und hilft bei Krampfadern und Hämorrhoiden. Es soll gut funktionieren, um alle Zustände von überschüssiger Flüssigkeit wie starke Menstruation, übermäßiges Schwitzen, Husten, Bronchitis, Blutungen und Flüssigkeitsretention zu lindern. Dieses Öl lindert Muskelkrämpfe, hilft bei der Regulierung des Menstruationszyklus und lindert Arthritis und rheumatische Schmerzen. Verwenden Sie dieses Öl in einem Verdampfer, um den Geist zu beruhigen, sowie bei Atembeschwerden wie Asthma, Bronchitis, Keuchhusten. Es kann verdünnt in einer kalten Kompresse verwendet werden, um Nasenbluten zu stoppen.

Die Zypresse gilt in der griechischen Mythologie als Trauerbaum und wird aus diesem Grund gerne auf Friedhöfen angebaut. Es wird auch mit dem Gott der Unterwelt, Hades, in Verbindung gebracht. Phönizier und Kreter nutzten das Holz dieses Baumes zum Bau von Schiffen und Häusern. Die Ägypter stellten Sarkophage daraus her und die Griechen schnitzten Statuen ihrer Götter daraus. Der Legende nach wurde das Kreuz Jesu Christi aus diesem Holz gefertigt, ein weiterer Grund, warum Zypressen mit dem Tod in Verbindung gebracht werden. Ironischerweise leitet sich der botanische Name der Zypresse vom griechischen „Sempervirens“ ab, was „ewig leben“ bedeutet.


Lateinischer Name: Zingiber Officinale.
Verwendeter Pflanzenteil: Wurzel.
Quelle: Indien.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Ätherisches Ingweröl wird aus der Pflanze Zingiberaceae officinale gewonnen, die auch als Gemeiner oder Jamaika-Ingwer bekannt ist. Der Name Ingwer leitet sich von dem Ort namens Gingi im Bundesstaat Tamil Nadu, Indien, und dem tamilischen Wort für Ingwer, inji-ver, ab. Das Öl wird durch Wasserdampfdestillation aus der ungeschälten oder getrockneten, zerkleinerten Wurzel der Pflanze gewonnen. Es ist ein wärmendes Öl und ist besonders gut für die Verdauung und gegen Übelkeit und Erbrechen.

Ingweröl hat viele therapeutische Eigenschaften. Es wird zur Behandlung von Frakturen verwendet und lindert die Schmerzen bei Rheuma, Arthritis und Karbunkeln. Es hilft bei Kater, Reisekrankheit, Erkältung, Grippe, Husten, Nebenhöhlenentzündung, Halsschmerzen, Hautwunden, Durchfall, Koliken, Krämpfen, Schüttelfrost und Fieber. In einem Verdampfer verwendet, bekämpft dieses Öl Einsamkeit und Depressionen, und seine energetisierenden Eigenschaften machen es zu einem guten Aphrodisiakum. Geben Sie einen Tropfen Öl auf ein Taschentuch und atmen Sie ein, um Übelkeit, Reisekrankheit und Erkältungen zu kontrollieren.

Ingwer hat seinen Ursprung in Indien, China und Java, ist aber auch in Afrika und Westindien beheimatet. Sanskrit und chinesische Texte erwähnen die Verwendung von Ingwer als Medizin. Es wird auch in der antiken griechischen, römischen und arabischen Literatur erwähnt. Getrockneter Ingwer wird bei Bauchschmerzen, Durchfall, Halsproblemen und Übelkeit eingesetzt. Die Chinesen verwenden es auch, um das Herz zu stärken und Schleim und Schleim zu reduzieren.


Lateinischer Name: Citrus Paradisi
Verwendeter Teil der Pflanze: Fruchtschale
Quelle: USA
Extraktionsmethode: Kaltpressung

Dieses ätherische Grapefruitöl hat unterschiedliche Eigenschaften, die eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten können – einschließlich eines reduzierten Blutdrucks und Stressniveaus. Befürworter schlagen vor, dass das Einatmen des würzigen Dufts des Öls, das aus der Schale der Frucht Citrus paradisi gewonnen wird, Ihre Stimmung heben und eine Vielzahl von Vorteilen bieten kann.

Es wird angenommen, dass das Einatmen des Aromas von ätherischem Grapefruitöl (oder das Aufnehmen von ätherischem Grapefruitöl durch die Haut) Botschaften an eine Gehirnregion übermittelt, die an der Kontrolle von Emotionen beteiligt ist. Diese als limbisches System bekannte Gehirnregion beeinflusst auch das Nervensystem. Befürworter der Aromatherapie schlagen vor, dass ätherische Öle eine Reihe biologischer Faktoren beeinflussen können, darunter Herzfrequenz, Stresslevel, Blutdruck, Atmung und Immunfunktion.

Ätherisches Grapefruitöl wird auch verwendet, um Stress abzubauen, die Durchblutung anzuregen, die Energie zu steigern, die Stimmung zu verbessern und die Verdauung zu verbessern.


Lateinischer Name: Jasminum officinale.
Verwendete Blume: Blume
Quelle: Indien.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Jasmin ist eine zarte, immergrüne Kletterpflanze aus China und Indien mit kleinen, weißen, sternförmigen Blüten, die nachts gepflückt werden, wenn ihr Duft am stärksten ist. Dieses ätherische Jasminöl hat einen süßen, exotischen und üppig blumigen Geruch. Es ist teuer, da seine Destillation aufwändiger ist als bei den meisten Ölen, und wird verwendet, um tief zu entspannen, Depressionen zu lindern und das Selbstvertrauen zu stärken.

Dieses Öl soll die Nerven beruhigen und ein Gefühl von Zuversicht und Optimismus erzeugen, während es auch Energie wiederherstellt. Es verkürzt die Geburtszeit, indem es die Kontraktionen stärkt und Schmerzen lindert. Es wird angenommen, dass es aufgrund seiner beruhigenden und beruhigenden Eigenschaften Impotenz, Frigidität und vorzeitige Ejakulation lindert. Es hilft bei Husten und Kehlkopfentzündung und ist auch in einem Massageöl nützlich, um Muskelschmerzen, Verstauchungen und steife Gliedmaßen zu lindern. Jasminöl tonisiert trockene, fettige oder empfindliche Haut, erhöht die Elastizität und soll Dehnungsstreifen und Narbenbildung reduzieren.

Der Jasmin gilt in Indien seit Hunderten von Jahren als heilige Blume und wird bis heute zu Girlanden für hinduistische Götter und Göttinnen aneinandergereiht. Jasmin wird häufig von indischen Frauen im Haar getragen und ist auch eine der Hauptblumen in Hochzeitsgirlanden. Laut einem Mythos lehnte der Sonnengott Surya die Liebe einer Prinzessin ab und sie war so untröstlich, dass sie sich umbrachte. Aus ihrer auf dem Boden verstreuten Asche wuchs eine Jasminpflanze. Da ihr der Sonnengott so viel Leid zufügte, blühte die Jasminblüte nur nachts und verströmte ihren Duft.


Lateinischer Name: Juniperus Communis
Verwendeter Pflanzenteil: Beere
Quelle: Mazedonien
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Ätherisches Wacholderbeerenöl wird aus den Beeren eines Nadelbaums gewonnen und ist für seine vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten und Vorteile bekannt. Der Duft von Wacholderbeerenöl ist holzig, würzig und rein.

Wenn es wegen seines Aromas verwendet wird, hat das ätherische Wacholderbeerenöl eine beruhigende und erdende Wirkung und kann auch vernebelt werden, um die Luft zu reinigen und zu reinigen.

Wacholderbeeren sind ein natürliches Antiseptikum, ebenso wie das ätherische Öl. Ein mit ätherischem Wacholderbeerenöl hergestellter Raumnebel/Lufterfrischer kann helfen, Keime in der Luft abzutöten.


Lateinischer Name: Cymbopogon Citratus.
Verwendeter Pflanzenteil: Blätter.
Quelle: Guatemala.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Dieses ätherische Zitronengrasöl wird aus Cymbopogon citratus, auch bekannt als „Ölgras“, aus den frischen oder teilweise getrockneten Blättern durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Dieses Öl soll Müdigkeit bekämpfen und helfen, einen müden Körper und Geist zu erfrischen. Es ist auch eine angenehm riechende Art, ein Haustier frei von Flöhen und Zecken zu halten. Zitronengras enthält Citral, das den Hauptgeschmack in der Zitronenschale liefert.

Es wird angenommen, dass Zitronengrasöl Jetlag, Kopfschmerzen, nervöse Erschöpfung und Stress lindert. Es stärkt das parasympathische Nervensystem für eine schnellere Genesung von einer Krankheit und stimuliert die Drüsensekretion. Es hilft, Muskeln und Gewebe zu straffen, wodurch Muskelschmerzen gelindert werden. Es ist nützlich zur Behandlung von Halsschmerzen, Kehlkopfentzündung und Fieber und hilft, die Ausbreitung von Infektionen zu stoppen. Es hilft bei Kolitis, Verdauungsstörungen und Gastroenteritis. Es klärt fettige Haut und reduziert übermäßiges Schwitzen. Es kann jedoch die Haut reizen, daher ist bei der Anwendung auf der Haut Vorsicht geboten. Vermeiden Sie die Anwendung während der Schwangerschaft.

Zitronengras ist ein mehrjähriges aromatisches Gras, das früher in Indien wild wuchs, wo es als Choomana poolu bekannt ist. Es ist auch als indisches Eisenkraut oder indisches Melissenöl bekannt und wird im Ayurveda, der alten traditionellen Heilkunst, verwendet, um Fieber zu senken und Infektionskrankheiten zu behandeln; es wird daher auch Fiebergras genannt.


Lateinischer Name: Citrus Aurantifolia.
Verwendeter Teil der Pflanze: Fruchtschale.
Quelle: Mexiko.

Extraktionsmethode: Kalter Ausdruck.

Dieses ätherische Limettenöl wird aus Citrus aurantifolia, auch bekannt als mexikanische oder westindische Limette, sowie aus saurer Limette gewonnen. Das Öl wird aus der Schale der unreifen Schale durch Kaltpressen oder aus der Schale und/oder der ganzen reifen Frucht durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Limettenöl hat einen scharfen Zitrusgeruch, der sofort die Stimmung aufhellt, und hat eine blassgelbe bis helle olivfarbene Farbe.

Limettenöl, wenn es in einem Ölbrenner verwendet wird, stimuliert einen müden Geist und hilft, Angst, Apathie und Depressionen zu lindern. Es ist nützlich, Fieber zu reduzieren, das mit Erkältungen, Halsschmerzen und Grippe verbunden ist. Es erhöht die Immunität und lindert Husten, Bronchitis, Sinusitis und Asthma. Es soll hilfreich sein bei Arthritis,
Rheuma und Durchblutungsstörungen sowie bei Übergewicht und Cellulite. Dieses Öl ist gut für die Haut; es reduziert Fettigkeit und Akne, hilft bei Herpes, Insektenstichen und Schnittwunden. Das Öl, das durch Kaltpressung (im Gegensatz zur Dampfdestillation) gewonnen wird, kann jedoch Lichtempfindlichkeit verursachen und die Haut reizen.

Limetten stammen ursprünglich aus Asien, werden aber heute in den meisten warmen Ländern wie Italien, Westindien und Amerika angebaut. Die Limette ist im rohen Zustand grün und reift gelb und misst normalerweise etwa zwei Zoll im Durchmesser. Es wurde von den Mauren nach Europa eingeführt und wanderte von dort nach Amerika aus. Der Limette wird ein geringerer Vitamin-C-Gehalt nachgesagt als der Zitrone. Auf langen Schiffsreisen trugen die Menschen oft Limetten mit sich, um zu verhindern, dass Seeleute durch Vitamin-C-Mangel Skorbut bekamen.


Lateinischer Name: Citrus Nobilis.
Verwendeter Teil der Pflanze: Fruchtschale.
Quelle: Italien.
Extraktionsmethode: Kalter Ausdruck.

Ätherisches Mandarinenöl wird aus Citrus Reticulata durch Kaltpressung der Schale gewonnen. Mandarinen-Petitgrain-Öl wird ebenfalls in kleinen Mengen durch Wasserdampfdestillation der Blätter und Zweige gewonnen. Das Öl ist goldgelb-orange und hat das Aroma einer frischen Orange. Eine ganze Gruppe von Zitrusfrüchten findet sich unter dem Dach der Mandarinen, darunter Satsuma, Clementine, Dancy, Honey, Pixie und Mandarinen.

Dieses Öl ist sehr sanft und soll daher auch zur Behandlung von Kindern und Schwangeren verwendet werden, eines der wenigen Öle, die auf diese Weise verwendet werden. Mit seiner stärkenden und anregenden Wirkung auf Magen und Leber ist es hilfreich bei Verdauungsproblemen. Mandarinenöl ist auch nützlich zur Behandlung von Akne, fettiger Haut und Pickeln. Es soll auch helfen, Probleme wie Flüssigkeitsretention und Fettleibigkeit zu lindern. Das Öl, etwa 1-2 % in einem Trägeröl verdünnt, wird sanft auf den Bauch eines Kindes einmassiert, um Bauchschmerzen zu lindern. Ein paar Tropfen im Bad beruhigen hyperaktive Kinder. In einem Ölbrenner verwendet, vertreibt es Depressionen und lindert Angstzustände.

Die Mandarinen werden so genannt, weil sie den Mandarinen Chinas traditionell als Geschenk angeboten wurden. In Frankreich gilt die Mandarine als sicheres Mittel zur Behandlung von Verdauungsstörungen bei Kindern und bei älteren Menschen, da sie zur Stärkung des Verdauungssystems und der Leber beiträgt. Die in Südchina und dem Fernen Osten beheimatete Mandarine wurde 1805 nach Europa und 1845 nach Amerika gebracht.


Lateinischer Name: Thymus Mastichina.
Verwendeter Teil der Pflanze: Blätter und blühende Spitzen.
Quelle: Spanien.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Dieses ätherische Majoranöl wird aus der Thymus mastichina-Pflanze dampfdestilliert, die einen behaarten Stängel, ovale Blätter und kleine weißliche Blüten in Büscheln hat. Die gesamte Pflanze verströmt ein starkes Aroma. Diese Pflanze ist eigentlich ein wild wachsender Thymian, ist aber als spanischer wilder Majoran bekannt. Es gehört zur Familie der Lippenblütler in Spanien und ist nicht dasselbe wie süßer oder französischer Majoran; auch nicht Oregano, der auch Wilder Majoran genannt wird.

Als schleimlösendes Mittel bei Atemwegsinfekten und Krämpfen soll dieses Öl wirksamer sein als Majoranöl, da es antiseptische Eigenschaften für die oberen Atemwege hat, aber kein Muskelrelaxans oder Beruhigungsmittel wie Majoran ist . Spanisches Majoranöl wird häufig in der Aromatherapie verwendet und mischt sich gut mit Lavendel- und Bergamotteölen, um eine entspannende Umgebung zu schaffen. Wenn es in einem Ölbrenner oder in einem Massageöl verwendet wird, soll dieses Kraut die Nerven beruhigen und Einsamkeit und Ablehnung bekämpfen. Es unterstützt auch die Verdauung.

Es ist bekannt, dass spanischer wilder Majoran seit dem antiken Griechenland von Kräuterkundigen verwendet wurde. Die alten Griechen und Römer krönten Brautpaare mit Majorankränzen, um Liebe, Ehre und Glück zu symbolisieren. Majoran-Tee mit Honig wurde von Sängern verwendet, um ihre Stimme zu bewahren.


Lateinischer Name: Citrus Aurantium.
Verwendeter Teil der Pflanze: Blumen
Quelle: Tunesien.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.
5% Verdünnung in Traubenkernöl

Dieses ätherische Neroliöl wird aus den Blüten des Bitterorangenbaums (Citrus aurantium var. amara), auch bekannt als Neroli bigarade, hergestellt und riecht ähnlich wie Bergamotte. Die Blüten werden von Hand gepflückt und das Öl wird durch Wasserdestillation hergestellt, da die Blüten zu zerbrechlich für Dampf sind
Destillation. Dies ist eines der beliebtesten ätherischen Öle wegen seines wunderbaren Geruchs sowie seiner therapeutischen Eigenschaften.

Neroliöl wirkt sehr beruhigend und soll chronische Angstzustände, Depressionen, Ängste, Depressionen, Schock und Stress lindern. Es wird auch angenommen, dass es Darmkrämpfe, Kolitis und Durchfall beruhigt. Aufgrund seiner beruhigenden Eigenschaft ist es gut bei Schlaflosigkeit, Menschen mit Herzklopfen, Neuralgien und Schwindel. Es ist gut, etwas in einem Ölbrenner im Genesungszimmer zu erhitzen. Auf der Haut soll Neroliöl helfen, Hautzellen zu regenerieren und nützlich sein, um hässliches Narbengewebe zu verhindern, eine glattere Haut zu fördern, Dehnungsstreifen und kaputte Äderchen zu bekämpfen.

Neroliöl soll schon von den Römern verwendet worden sein. 1680 verwendete Anna Maria Orsini, Prinzessin von Nerola, die Essenz des Bitterorangenbaums, um ihre Handschuhe und ihr Bad zu parfümieren, und schuf so einen neuen modischen Duft. Ab diesem Zeitpunkt wurde das ätherische Öl nach ihr als Neroli bekannt. Volksmärchen besagen, dass diese Orangenblüten verwendet wurden, um Brautbetten zu schmücken, um frisch verheirateten Paaren im Bett zu helfen, sich zu entspannen. Die Herstellung des Öls ist teuer, und es wird viel Sorgfalt darauf verwendet, da die Blüten genau dann gepflückt werden müssen, wenn sie blühen.


Lateinischer Name: Citrus Aurantium.
Verwendeter Teil der Pflanze: Blumen
Quelle: Tunesien.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Ätherisches Neroliöl wird aus den Blüten des Bitterorangenbaums (Citrus aurantium var. amara), auch bekannt als Neroli bigarade, hergestellt und riecht ähnlich wie Bergamotte. Die Blüten werden von Hand gepflückt und das Öl wird durch Wasserdestillation hergestellt, da die Blüten für eine Wasserdampfdestillation zu zerbrechlich sind. Dies ist eines der beliebtesten ätherischen Öle wegen seines wunderbaren Geruchs sowie seiner therapeutischen Eigenschaften.

Neroliöl wirkt sehr beruhigend und soll chronische Angstzustände, Depressionen, Ängste, Depressionen, Schock und Stress lindern. Es wird auch angenommen, dass es Darmkrämpfe, Kolitis und Durchfall beruhigt. Aufgrund seiner beruhigenden Eigenschaft ist es gut bei Schlaflosigkeit, Menschen mit Herzklopfen, Neuralgien und Schwindel. Es ist gut, etwas in einem Ölbrenner im Genesungszimmer zu erhitzen. Auf der Haut soll Neroliöl helfen, Hautzellen zu regenerieren und nützlich sein, um hässliches Narbengewebe zu verhindern, eine glattere Haut zu fördern, Dehnungsstreifen und kaputte Äderchen zu bekämpfen.

Neroliöl soll schon von den Römern verwendet worden sein. 1680 verwendete Anna Maria Orsini, Prinzessin von Nerola, die Essenz des Bitterorangenbaums, um ihre Handschuhe und ihr Bad zu parfümieren, und schuf so einen neuen modischen Duft. Ab diesem Zeitpunkt wurde das ätherische Öl nach ihr als Neroli bekannt. Volksmärchen besagen, dass diese Orangenblüten verwendet wurden, um Brautbetten zu schmücken, um frisch verheirateten Paaren im Bett zu helfen, sich zu entspannen. Die Herstellung des Öls ist teuer, und es wird viel Sorgfalt darauf verwendet, da die Blüten genau dann gepflückt werden müssen, wenn sie blühen.


Lateinischer Name: Myristica Fragrans
Verwendeter Pflanzenteil: Samen
Quelle: Indonesien
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Dampfdestilliertes ätherisches Muskatnussöl ist ein wärmendes Öl, das bei vernünftiger Anwendung ein wunderbares ätherisches Öl zur Linderung von Verdauungsbeschwerden sowie Muskelschmerzen ist.

Aromatisch ist das ätherische Muskatnussöl ein warmes, würziges ätherisches Öl, das süß und etwas holzig ist. Es mischt sich wunderbar mit anderen ätherischen Ölen in der Gewürzfamilie. Es mischt sich auch gut mit ätherischen Ölen aus Blumen, Zitrusfrüchten und Holz. Es kann ansonsten milden Mischungen eine schöne, unverwechselbare würzige Charakteristik verleihen.

Emotional kann ätherisches Muskatnussöl ein sehr anregendes ätherisches Öl sein. Es kann besonders hilfreich sein, um Motivation und Konzentration in besonders herausfordernden Zeiten zu unterstützen.


Lateinischer Name: Citrus Sinensis
Verwendeter Teil der Pflanze: Fruchtschale
Quelle: Brasilien
Extraktionsmethode: Kalter Ausdruck

Die Fähigkeit des ätherischen Orangenöls, die Immunität auf natürliche Weise zu stärken und mehrere Symptome zahlreicher Beschwerden zu lindern, hat es für traditionelle medizinische Anwendungen zur Behandlung von Akne, chronischem Stress und anderen gesundheitlichen Problemen verliehen.

Der angenehme Duft des ätherischen Orangenöls, das in der Aromatherapie verwendet wird, hat eine fröhliche und erhebende, aber gleichzeitig entspannende, beruhigende Wirkung, die hilft, die Pulsfrequenz zu senken. Es kann nicht nur eine warme Umgebung schaffen, sondern auch die Stärke und Widerstandsfähigkeit des Immunsystems stimulieren und luftgetragene Bakterien eliminieren.

Bei einer Massage angewendet, ist ätherisches Orangenöl dafür bekannt, die Durchblutung zu erhöhen. Dies ist dafür bekannt, Beschwerden im Zusammenhang mit Entzündungen, Kopfschmerzen, Menstruation und geringer Libido zu lindern.

Ätherisches Orangenöl reduziert schmerzhafte und reflektorische Muskelkontraktionen. Es wird traditionell in Massagen verwendet, um Stress, Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung, Verdauungsstörungen oder falsche Verdauung und verstopfte Nase zu lindern.


Lateinischer Name: Cymbopogon Martinii
Verwendeter Pflanzenteil: Gras
Quelle: Indien
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Das ätherische Palmarosa-Öl hat einen rosenartigen Duft, der es zu einer schönen Ergänzung Ihrer Sammlung ätherischer Öle macht. Es ist ein ätherisches Öl, das für seine natürlichen Vorteile für die Haut bekannt ist.

Palmarosa ist einer der Hauptschützer der Natur für die Gesundheit der Haut. Es reguliert die Hautfeuchtigkeit und die Fettproduktion und ist daher sowohl für trockene als auch für fettige Haut geeignet. Aus diesem Grund wird Palmarosa-Öl Hautprodukten wie Seifen, Cremes usw. zugesetzt.

Das ätherische Öl aus Palmarosa bietet Vorteile für die Zellerneuerung und nährt und stellt die Gesundheit und Harmonie der Haut wieder her. Es ist auch bekannt für seine Fähigkeit, müde, schmerzende Füße zu verjüngen, so dass es ein großartiges Fußbad ist.

Es hat sowohl beruhigende als auch erhebende Wirkungen und ist ein Tonikum für Herz und Geist. Es unterstützt tiefen Schlaf, erhebt, beruhigt und beruhigt die Stimmung und bietet Komfort und Unterstützung für weibliche Zyklen. Gleichzeitig unterstützt es eine gesunde Wellness-Reaktion, wodurch Palmarosa in der Lage ist, die Erholungszeit während der herausfordernden Wintersaison zu verkürzen. Im Wesentlichen kühlend und feuchtigkeitsspendend, kann Palmarosa Linderung bei seelischen Leiden wie Unsicherheit, Trauer oder Abwehr bieten.


Lateinischer Name: Citrus Aurantium var. Amara
Verwendeter Pflanzenteil: Blätter und Zweige
Quelle: Paraguay
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Ätherisches Petitgrain-Öl wird aus dem Bitterorangenbaum gewonnen, der eine lange Geschichte der Verwendung in traditionellen Gesundheitspraktiken hat. In der Vergangenheit wurde ätherisches Petitgrain-Öl zu Reinigungszwecken verwendet.

Petitgrain ist in der Parfümindustrie weit verbreitet und verleiht Körpersprays, Düften, Lotionen und Colognes eine frische, krautige Note, die sowohl bei Frauen als auch bei Männern beliebt ist.

Petitgrain-Öl besitzt ein süßes, aber dennoch herbes Aroma mit subtilen blumigen und holzigen Eigenschaften. Es mischt sich besonders gut mit Zitrus-, Blumen- und Holzölen. Petitgrain steigert das Gefühl von Freude und Mut, wenn man sich einer Herausforderung stellt, und hilft, Hoffnung und Ruhe zu fördern.


Lateinischer Name: Rosa Centifolia
Verwendeter Teil der Pflanze: Blütenblätter
Quelle: Marokko
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Ätherisches Rosenöl ist mehr als nur ein hübscher, blumiger Duft. Es hat mehrere therapeutische Eigenschaften, die es in Hautpflegeprodukten erstaunlich machen. Rose Absolute hat mehrere therapeutische Eigenschaften, darunter Antidepressiva, Antiseptika, Adstringens, Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel.

Ätherisches Rosenöl ist für seine Antidepressiva bekannt. Es hilft, das Selbstvertrauen und die geistige Gesundheit zu stärken und Depressionen zu bekämpfen!

Die meisten Akne tritt auf, wenn eine Überproduktion von Talg in den Poren einer Person vorhanden ist, aber vermehrte Bakterien spielen auch eine große Rolle bei der Entstehung von Akne. Glücklicherweise hat ätherisches Rosenöl mehrere Eigenschaften, die Akne reduzieren, darunter adstringierend, antiviral und bakterizid.


Lateinischer Name: Aniba Rosaeodora
Verwendeter Pflanzenteil: Holz
Quelle: Brasilien
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Die gesundheitlichen Vorteile des ätherischen Palisanderöls können seinen Eigenschaften als Analgetikum, Antidepressivum, Antiseptikum, Aphrodisiakum, antibakterielles Mittel, Kopfschmerzmittel, Deodorant, Insektizid und stimulierende Substanz zugeschrieben werden. Es wird aus dem Rosenholzbaum gewonnen.

Dieses ätherische Öl kann Ihre Depressionen beseitigen und Sie innerhalb von Minuten zum Lächeln bringen. Das milde, süße, würzige und blumige Aroma dieses Öls tut es und wird daher von Aromatherapie-Spezialisten bevorzugt. Es vertreibt Traurigkeit und Enttäuschung und bereitet Sie darauf vor, das Leben mit einer neuen und positiven Perspektive anzugehen. Es kann sehr gut für diejenigen sein, die kürzlich versagt haben oder sich niedergeschlagen fühlen, sei es in Bezug auf Akademiker, berufliche Situationen oder Beziehungen.

Obwohl es nicht stark ist, dient dieses Öl als mildes Analgetikum und kann Ihnen Linderung bei leichten Kopf-, Zahn- und Muskel- und Gelenkschmerzen verschaffen. Dieses Öl kann Ihr Gehirn kühl, aktiv, scharf und wach halten und kann auch Kopfschmerzen lindern. Dies wird auch Ihr Gedächtnis verbessern und Sie vor neurotischen Störungen schützen.

Dieses Öl hat insektizide Eigenschaften und kann kleine Insekten wie Mücken, Läuse, Bettwanzen, Flöhe und Ameisen töten. Du kannst es auch in Verdampfern, Sprays, Raumerfrischern und Bodenreinigern verwenden. Auf der Haut verrieben hält es auch Mücken fern.


Lateinischer Name: Commiphora Myrrha
Verwendeter Teil der Pflanze: Harz
Quelle: Somalia
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Myrrhe wird seit der Antike als Parfüm und Weihrauch für medizinische und heilige Zwecke verwendet. Ätherisches Myrrhe-Öl ist ein Grundnahrungsmittel in der Aromatherapie und soll Husten und Erkältungen lindern, Verdauungsbeschwerden lindern und die Immunität stärken.

Bei der Verwendung in der Aromatherapie soll Myrrhe helfen, die folgenden Gesundheitsprobleme wie Erkältungen, Husten, Schlaflosigkeit oder Halsschmerzen zu behandeln oder zu verhindern.

Darüber hinaus soll das ätherische Öl der Myrrhe Entzündungen reduzieren, das Immunsystem anregen, Schmerzen lindern und die Wundheilung fördern. Ätherisches Myrrhenöl, das manchmal als Inhaltsstoff in Hautpflegeprodukten verwendet wird, soll auch das Auftreten von Falten reduzieren.


Lateinischer Name: Rosa Centifolia
Verwendeter Teil der Pflanze: Blütenblätter
Quelle: Marokko
Extraktionsmethode: Lösungsmittelextrakt
5% Verdünnung in Traubenkernöl

Ätherisches Rosenöl ist mehr als nur ein hübscher, blumiger Duft. Es hat mehrere therapeutische Eigenschaften, die es in Hautpflegeprodukten erstaunlich machen. Rose Absolute hat mehrere therapeutische Eigenschaften, darunter Antidepressiva, Antiseptika, Adstringens, Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel.

Ätherisches Rosenöl ist für seine Antidepressiva bekannt. Es hilft, das Selbstvertrauen und die geistige Gesundheit zu stärken und Depressionen zu bekämpfen!

Die meisten Akne tritt auf, wenn eine Überproduktion von Talg in den Poren einer Person vorhanden ist, aber vermehrte Bakterien spielen auch eine große Rolle bei der Entstehung von Akne. Glücklicherweise hat ätherisches Rosenöl mehrere Eigenschaften, die Akne reduzieren, darunter adstringierend, antiviral und bakterizid.


Lateinischer Name: Coriandrum Sativum
Verwendeter Pflanzenteil: Samen
Quelle: Russland
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Die gesundheitlichen Vorteile des ätherischen Korianderöls lassen sich auf seine Eigenschaften als Analgetikum, Aphrodisiakum, krampflösend, verdauungsfördernd, reinigend, desodorierend, verdauungsfördernd, fungizid, lipolytisch, stimulierend und magenfördernd zurückführen.

Ätherisches Korianderöl kann Ihr Eheleben himmlisch machen. Es weckt und steigert die Libido, heilt vorübergehende Impotenz, Frigidität bei Männern und Frauen, erektile Dysfunktion und allgemeinen Verlust des Interesses an Sex.

Menschen, die es satt haben, alle möglichen Methoden zum Abnehmen auszuprobieren, müssen auf diese Eigenschaft des ätherischen Korianderöls achten. Es fördert die Lipolyse, was die Hydrolyse von Lipiden bedeutet, was wiederum die Hydrolyse oder den Abbau von Fetten und Cholesterin bedeutet. Je schneller die Lipolyse abläuft, desto schneller wird man schlank und nimmt ab.

Koriander lindert auch nervöse Krämpfe, Krämpfe und entspannt im Allgemeinen Körper und Geist. Es stimuliert und wärmt auch die Organsysteme und verschiedene Funktionen, die im Körper ablaufen. Es stimuliert die Sekretion von Hormonen und Enzymen, die Verdauung, die Ausscheidung, die Gehirnfunktionen und die Aktivität des Nervensystems. Es bekämpft auch Depressionen und steigert Ihre Stimmung.


Lateinischer Name: Melaleueca Viridiflora
Verwendeter Teil der Pflanze: Blätter und Zweige
Quelle: Indonesien
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Niaouli Essential Oil ist nicht das am besten riechende ätherische Öl. Was ihr an aromatischer Anziehungskraft fehlt, macht sie jedoch durch ihre therapeutischen Vorteile wett. Es ist eine ausgezeichnete Wahl für den Einsatz bei Atemproblemen, Hautinfektionen und Akne.

Aromatisch wird Niaouli Essential Oil im Allgemeinen nicht als angenehmes ätherisches Öl angesehen. Das Aroma ist kampferartig, erdig und etwas herb. Es ist nie eine gute Idee, sich eine Meinung über das Aroma eines ätherischen Öls zu bilden, indem man es einfach direkt aus der Flasche riecht.

Die schmerzlindernde Eigenschaft dieses Öls macht es zu einem sehr guten Analgetikum. Es beseitigt Schmerzen, indem es Taubheit in den Nerven hervorruft und den Bereich desensibilisiert. Es ist sehr wirksam bei der Linderung von Kopfschmerzen, Migräne, Zahnschmerzen, Ohrenschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen sowie Schmerzen aufgrund von Verstauchungen.

Dieses Öl regt die Blut- und Lymphzirkulation an, verhindert so die Ansammlung von Harnsäure in den Gelenken und bringt Wärme in verschiedene Körperteile. Diese beiden Faktoren zusammen tragen zur Linderung von Rheuma, Arthritis und Gicht bei.

Offene Wunden sind anfällig für Infektionen, da Bakterien, Pilze und andere Mikroben sehr gute Chancen haben, durch diese Wunden in die Blutbahn zu gelangen. Bakterien befinden sich auch im Urogenitaltrakt, im Dickdarm, in der Prostata, im Darm und in den Nieren und verursachen Infektionen der Harnröhre und anderer empfindlicher Körperteile. Das ätherische Öl von Niaouli kann dank seiner antiseptischen Eigenschaften das Bakterienwachstum in diesen Bereichen hemmen und bietet einen guten Schutz vor Sepsis, Tetanus und Infektionen der anderen inneren Organe.


Lateinischer Name: Pinus Sylvestris.
Verwendeter Pflanzenteil: Nadeln.
Quelle: Sibirien.
Extraktionsmethode: Trockendestillation.

Zu den gesundheitlichen Vorteilen des ätherischen Kiefernöls gehören seine Fähigkeit, Entzündungen und damit verbundene Rötungen zu reduzieren, vor Nebenhöhleninfektionen zu schützen, Schleim und Schleim zu beseitigen, Hauterkrankungen wie Ekzeme und Psoriasis zu heilen, das Immunsystem zu stärken, Pilz- und Virusinfektionen zu bekämpfen, den Geist zu stimulieren und Körper und schützt Ihr Zuhause und Ihren Körper vor einer Vielzahl von Keimen.

Die zahlreichen gesundheitlichen Vorteile des ätherischen Kiefernöls haben es zu einem der wichtigsten ätherischen Öle in der Aromatherapie gemacht. Ätherisches Pinienöl mischt sich gut mit vielen anderen Ölen, darunter Zedernholz, Rosmarin, Lavandin, Salbei, Labdanum und Wacholder, und kann daher in großem Umfang zur Herstellung von Aromatherapiepräparaten verwendet werden. Es hat eine sehr geringe Toxizität für den Menschen, daher ist es eines der sichereren ätherischen Öle, obwohl manche Menschen empfindlich sind und unter leichten Reizungen der Atemwege leiden können, wenn sie zu viel von diesem kraftvollen Öl einatmen.

Ätherisches Kiefernöl ist das Öl, das aus dem allgemein als Kiefer bekannten Baum gewonnen wird, der den lateinischen oder wissenschaftlichen Namen Pinus Sylvestris hat. Es wird angenommen, dass dieser Baum seinen Ursprung in Österreich und Russland hat, bevor er sich in verschiedenen Teilen der Welt ausbreitete. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, auf welchen Baum wir uns beziehen, haben Sie ihn wahrscheinlich auf der ganzen Welt als Weihnachtsbaum gesehen! Einer der Gründe, warum Kiefernöl zu einem so wichtigen Element in der Nahrungsergänzung geworden ist, ist seine Verfügbarkeit. Es ist relativ einfach, ätherisches Kiefernöl herzustellen, und Kiefern wachsen in großer Zahl auf der ganzen Welt.


Lateinischer Name: Thymus Vulgaris
Verwendeter Teil der Pflanze: Blätter und blühende Spitzen
Quelle: Spanien
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Thymianöl hat antimykotische, entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften. Es wird häufig als Konservierungsmittel in Lebensmitteln, Kosmetika und Toilettenartikeln verwendet. Es kann auch als Inhaltsstoff in Mundwasser gefunden werden. Die gesundheitlichen Vorteile dieses ätherischen Thymianöls lassen sich auf seine Eigenschaften als krampflösend, antirheumatisch, antiseptisch, bakterizid, bechic, karminativ, vernarbend, harntreibend, emmenagogisch, schleimlösend, blutdrucksenkend, insektizid, stimulierend, stärkend und als Wurmmittel zurückführen .

Einer der stimulierenden Bestandteile des ätherischen Thymianöls kann helfen, die Durchblutung in Ihrem Körper zu verbessern, was die Heilung und den Blutfluss zu Extremitäten und Bereichen, die Sauerstoff benötigen, verbessert. Dies kann auch das Herz schützen und das Risiko von Blutgerinnseln verringern, während es auch dazu beiträgt, Sie aktiv zu halten.

Die topische Anwendung von ätherischem Thymianöl ist auf der Haut sehr beliebt, da es Wunden und Narben heilen, entzündlichen Schmerzen vorbeugen, die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und sogar das Auftreten von Akne minimieren kann. Die Mischung aus antiseptischen Eigenschaften und antioxidativen Stimulanzien in diesem Öl kann Ihre Haut mit zunehmendem Alter klar, gesund und jung aussehen lassen!

Es gibt zwei Hauptgründe für Rheuma, Arthritis und Gicht. Das erste ist eine unzureichende oder behinderte Durchblutung und das zweite ist eine zunehmende Konzentration von Giftstoffen wie Harnsäure im Blutkreislauf. Ätherisches Thymianöl kann diese beiden Probleme lösen. Da es ein Diuretikum ist, erhöht es das Wasserlassen und hilft bei der Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper.


Lateinischer Name: Salvia officinalis
Verwendeter Pflanzenteil: Getrocknete Blätter
Quelle: Spanien
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Die gesundheitlichen Vorteile des ätherischen Salbeiöls lassen sich auf seine Eigenschaften als antimykotisches, antimikrobielles, antioxidatives, antiseptisches, entzündungshemmendes, krampflösendes, antibakterielles, gallentreibendes und choleretisches Mittel, Wundheilmittel, reinigend, verdauungsfördernd, desinfizierend, emmenagogisch, schleimlösend, fiebersenkend und abführend zurückführen , und eine anregende Substanz.

Das Vorhandensein von Kampfer und Camphen in diesem ätherischen Öl verleiht ihm eine antimykotische Eigenschaft. Dieses Öl ist in der Lage, Pilzinfektionen sowohl innerlich als auch äußerlich zu hemmen und lindert Pilzinfektionen wie Ruhr, Hautkrankheiten, Fußpilz oder Dermatitis. Diese Eigenschaft ist einer der Gründe für die Verwendung in Hautpflegeprodukten.

Ätherisches Salbeiöl hilft bei der Verdauung, beruhigt den Magen und verbessert die Funktionalität des gesamten Verdauungssystems gegen Entzündungen, die durch übermäßige Säuren verursacht werden. Es neutralisiert auch Säuren im Magen und im Blutkreislauf und lindert dadurch Übersäuerung und Azidose, was uns wiederum vor säurebedingten Magengeschwüren sowie vor Furunkeln, Ausschlägen und Hautkrankheiten schützt, die auftreten, wenn der Säurespiegel im Magen ansteigt Blut.


Lateinischer Name: Juniperus Virginiana
Verwendeter Pflanzenteil: Holz
Quelle: USA
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Zedernholz ist im Grunde eine Pflanze, die in kalten Klimazonen heimisch ist und normalerweise in großen Höhen zu finden ist. Die gesundheitlichen Vorteile des ätherischen Zedernholzöls können auf seine Eigenschaften als antiseborrhoische, antiseptische, krampflösende, stärkende, adstringierende, harntreibende, emmenagogische, schleimlösende, insektizide, beruhigende und fungizide Substanz zurückgeführt werden.

Ätherisches Zedernholzöl lindert die Symptome von Seborrhoe. Seborrhoe oder seborrhoisches Ekzem ist eine schreckliche Krankheit, die durch eine Fehlfunktion der Talgdrüsen verursacht wird. Dies führt zu einer erhöhten Talgproduktion und einer anschließenden Infektion der Epidermiszellen. Es sieht sehr hässlich aus, da sich die weiß oder blassgelb gefärbte Haut ablöst, insbesondere von der Kopfhaut, den Augenbrauen, dem Innenohr und überall sonst mit Haarfollikeln. Zedernholzöl kann bei der Heilung dieser entzündlichen Situation von Vorteil sein und dieses Hautpeeling reduzieren, die Talgproduktion regulieren und die Infektion behandeln. Das Öl reduziert auch die hässlichen Rötungen und offensichtlichen Anzeichen der Erkrankung, während es sie beseitigt.

Zedernholzöl verhindert, dass Wunden septisch werden, und schützt sie vor Tetanuskeimen. Indem es den Körper gegen Toxine verteidigt, entlastet ätherisches Zedernholzöl die weißen Blutkörperchen und das Immunsystem von zusätzlichem Stress, wodurch sie die inneren Funktionen schützen können.

Zedernholzöl kann als allgemeines Gesundheitstonikum verwendet werden, da es die Organsysteme tonisiert und den Stoffwechsel anregt. Es strafft und tonisiert die Muskeln der Haut, des Magens, des Verdauungssystems und reguliert die Gehirnfunktionen. Es steigert die Funktionalität von Niere und Leber, was die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden weiter verbessert.


Lateinischer Name: Hyssopus officinalis
Verwendeter Teil der Pflanze: Blätter und blühende Spitzen
Quelle: Slowenien
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Das ätherische Öl von Ysop wird mit Hilfe von Wasserdampfdestillation aus den Blättern und Blüten eines Strauches namens Ysop gewonnen. Die gesundheitlichen Vorteile dieses ätherischen Öls lassen sich auf seine Eigenschaften als adstringierend, stimulierend, krampflösend, antirheumatisch, antiseptisch, verdauungsfördernd, vernarbend, verdauungsfördernd, harntreibend, emmenagogisch, schleimlösend, hypertensiv, nervenstärkend, schweißtreibend, tonisch, fiebersenkend, Wurmkur und verletzende Substanz.

Als krampflösendes Mittel lindert ätherisches Ysop-Öl Krämpfe der Atemwege und heilt so krampfartigen Husten. Es heilt auch Krämpfe des Nervensystems, um Krämpfe und verwandte Probleme zu heilen, sowie Muskelkrämpfe zu reduzieren, was Krämpfe und Darmkrämpfe heilt, wodurch akute Bauchschmerzen gelindert werden.

Da Ysopöl die Durchblutung verbessert und fördert, hilft es bei der Heilung von Krankheiten, die mit schlechter Durchblutung einhergehen, wie Rheuma, Arthritis, Gicht und Schwellungen. Dieses Öl erleichtert die Verdauung. Als Stimulans stimuliert es die Sekretion von Magensäften wie Säuren, Enzymen und Galle in den Magen, was die Zersetzung von komplexen Proteinen, Kohlenhydraten und anderen Nährstoffen beschleunigt.


Lateinischer Name: Litsea Cubeba
Verwendeter Pflanzenteil: Frucht
Quelle: China
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Dieses ätherische Öl von May Chang ist ein sehr erhebendes und stimulierendes Öl und nützlich in Zeiten von Müdigkeit, Melancholie und Angst. Wird verwendet, um beim Zerstäuben eine fröhliche Atmosphäre zu schaffen. Traditionell als Verdauungshilfe verwendet, kann May Chang bei schlechter Verdauung helfen und den Appetit anregen.

Ätherisches May Chang-Öl hat eine erfrischende, stimulierende und erhebende Wirkung, was es perfekt zur Linderung von Müdigkeit und lethargischen psychischen Zuständen macht. Und weil dieses Öl ein Stärkungsmittel für das Nervensystem ist, ist es ideal, um den Kopf frei zu bekommen, wenn Sie sich ängstlich, gestresst oder verwirrt fühlen.

Es hat auch überraschend gute antiseptische, antimykotische und antivirale Eigenschaften, die verwendet werden können, um Husten, Erkältungen und Fußpilz in Schach zu halten. Es eignet sich auch hervorragend für Reinigungsarbeiten im Haushalt, z. B. zum Sterilisieren von Küchenarbeitsplatten. Um seine Wirksamkeit zu steigern, kann die Mischung mit Teebaum geändert werden, und Sie haben eine starke Reinigungswirkung ohne das unangenehme desinfizierende Aroma.


Lateinischer Name: Vetiveria Zizanioides
Verwendeter Pflanzenteil: Wurzeln
Quelle: Java
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Dieses ätherische Vetiveröl, auch Khusöl genannt, wird aus der Vetiverpflanze gewonnen, einem klumpigen, grünen Gras, das in Indien beheimatet ist und 1,50 m hoch oder mehr werden kann. Vetiveröl ist ziemlich duftend, mit einem unverwechselbaren scharfen und erdigen Duft, den Sie vielleicht von Herrendüften kennen. Die beruhigende und kühlende Wirkung des ätherischen Vetiveröls beruhigt und beruhigt alle Arten von Entzündungen. Es ist besonders gut bei der Linderung von Entzündungen im Kreislauf- und Nervensystem.

Das ätherische Öl von Vetiver ist ein bekanntes Beruhigungsmittel. Es beruhigt nervöse Reizungen, Gebrechen, Krämpfe und Gefühlsausbrüche wie Wut, Angst, epileptische und hysterische Anfälle, Unruhe und Nervosität. Es kommt sogar Patienten zugute, die an Schlaflosigkeit leiden. Ätherisches Vetiveröl hilft bei der Wundheilung, indem es das Wachstum von neuem Gewebe an verwundeten Stellen fördert und es auch vor Infektionen schützt, indem es das Wachstum von Mikroben hemmt.


Lateinischer Name: Daucus Carota Sativa
Verwendeter Pflanzenteil: Getrocknete Samen
Quelle: Ungarn
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Ätherisches Karottensamenöl wird in Aromatherapieanwendungen verwendet und stimuliert die Durchblutung sowie die Gehirn- und Nervenfunktionen. Sein warmer, erdiger, holziger und krautiger Duft hat eine beruhigende, erfrischende und erdende Wirkung, von der bekannt ist, dass sie Gefühle von Müdigkeit, Schwäche, Angst und Stress verringert.

Ätherisches Karottensamenöl kann Ihnen helfen, Ihre Jugend zu bewahren. Antioxidantien in diesem ätherischen Öl reparieren die Schäden, die Ihrem Gewebe durch Oxidantien zugefügt wurden, und verhindern, dass sie weiteren Schaden anrichten. Diese Antioxidantien schützen Ihre Haut vor Falten, verhindern, dass Ihre Haare weiß werden, Ihre Gelenke vor Steifheit, Ihre Muskeln vor Schwächung und Ihre Sehkraft vor nachlassen.

Dieses kraftvolle ätherische Öl kann Infektionen behandeln und vor ihren Auswirkungen schützen. Es hat antiseptische Eigenschaften, einschließlich seiner Fähigkeit, Tetanus zu verhindern. Karottensamenöl kann zur Behandlung von Infektionen auf der Haut und bei offenen Wunden verwendet werden. Es wird zur Behandlung von Virusinfektionen der Atemwege, einschließlich Bronchitis, angewendet. Es ist auch wirksam bei der Bekämpfung anderer Virusinfektionen, einschließlich Grippe, Mumps, Husten, Erkältungen und Masern.

Karottensamenöl hat die Fähigkeit, Blut, Gewebe, Muskeln und innere Organe wie Leber und Nieren zu entgiften. Es eliminiert Giftstoffe wie Harnsäure aus Blut, Gewebe, Muskeln und Gelenken und hilft so bei der Behandlung und Verlangsamung des Fortschreitens von Ödemen, Arthritis, Gicht und Rheuma.


Lateinischer Name: Melaleuca Cajuputi
Verwendeter Teil der Pflanze: Blätter und Zweige
Quelle: Indonesien
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Dieses ätherische Cajeputöl wird zur Behandlung von Erkältungen, Kopfschmerzen und Zahnschmerzen verwendet. Es ist sehr wirksam bei der Bekämpfung von Infektionen durch Bakterien, Viren und Pilze wie Tetanus (Bakterien), Influenza (Virus) und Infektionskrankheiten wie Cholera und Typhus.

Cajuputöl ist sehr effizient beim Töten und Vertreiben von Insekten. Seine insektiziden Eigenschaften sind so stark, dass seine verdünnte Lösung mit Hilfe eines Verdampfers versprüht oder verdampft werden kann, um Mücken, Ameisen und viele andere Arten von Schädlingen aus den Räumen zu vertreiben. Eine verdünnte Lösung von Cajuputöl kann auch auf den Körper gerieben werden, um Insekten fernzuhalten.

Genau wie Eukalyptusöl ist auch Cajuputöl ein hervorragendes abschwellendes und schleimlösendes Mittel. Als abschwellendes Mittel bietet es sofortige Linderung bei Verstopfung der Nase, des Rachens und anderer Atmungsorgane sowie bei Husten, Infektionen und daraus resultierenden Entzündungen des Rachens.

Es ist von Natur aus analgetisch, was bedeutet, dass es Schmerzgefühle reduziert. Bei lokaler Anwendung, z. B. bei Zahnschmerzen auf einem infizierten Zahn oder bei Kopfschmerzen auf die Stirn gerieben. Nur in stark verdünnten Lösungen anwenden.


Lateinischer Name: Cinnamomum Camphora
Teil der verwendeten Platte: Holz und Wurzeln
Quelle: China
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

White Campher Essential Oil riecht frisch, intensiv und holzig. Sein Aroma ist aufgrund seines hohen Cineolgehalts etwas eukalyptusartig.

Ätherisches Öl aus weißem Kampfer sorgt für Erleichterung der Atemwege. Es lindert sofort eine Verstopfung der Bronchien, des Kehlkopfes, des Rachens, der Nasenwege und der Lunge. Auf die Haut aufgetragen, kann Kampferöl helfen, Schmerzen und Entzündungen zu lindern.

Es kann bei Muskelschmerzen, Rheuma, Husten, Bronchitis, Erkältungen, Akne, Hautausschlägen, parasitären Hautinfektionen, Prellungen, Prellungen und Insektenschutzmitteln helfen.


Lateinischer Name: Anethum Graveolens
Teil der verwendeten Platte: Samen
Quelle: Ungarn
Extraktionsmethode: Wasserdampfdestillation

Von der Stärkung des Immunsystems bis zur Linderung von Muskelkrämpfen sind die Vorteile dieses ätherischen Dillsamenöls zahlreich. Krämpfe können sehr irritierend sein und in extremen Fällen sogar tödlich sein. Krämpfe sind Fälle von unerwünschten und anormalen Kontraktionen, entweder in den Atemwegen, im Darm, in den Muskeln oder in den Nerven. Solche Krampfanfälle können mit Hilfe von ätherischem Dillöl beruhigt werden. Es wirkt entspannend auf Nerven, Muskeln, Darm und Atemwege und beruhigt krampfartige Anfälle und sorgt für schnelle Linderung.

Dillöl ist auch für seine desinfizierenden Eigenschaften bekannt. Es kann in verdünnter Form zum Auftragen auf die Kopfhaut verwendet werden, um das Haar vor verschiedenen Infektionen und sogar Läusen zu schützen.

Dillöl ist magenstärkend, magenstärkend zu sein bedeutet, ein Mittel zu sein, das als Tonikum wirkt, um den Magen gesund, straff und richtig funktionierend zu halten. Es hält den Magen in Form, reguliert die Sekretion von Verdauungssäften und Galle in den Magen, schützt ihn vor Infektionen und unterstützt auch den Heilungsprozess von Geschwüren oder Wunden, falls vorhanden, im Magen.


Lateinischer Name: Styrax-Benzoe
Verwendeter Pflanzenteil: Harz
Quelle: Philippinen
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Das Benzoeharz ist antimykotisch, krampflösend, entzündungshemmend und ein mildes schleimlösendes Mittel. Es regeneriert die Haut und ist ein hervorragendes Heilmittel. Auf psychischer Ebene wirkt es entspannend, beruhigend und angstlösend. Innerlich kann Benzoin gegen Husten eingesetzt werden. Es hilft, Ihren Geist zu erheben und tröstet, wenn Sie einsam, traurig, entfremdet, depressiv und trauervoll sind.


Lateinischer Name: Illicium Verum
Verwendeter Pflanzenteil: Frucht
Quelle: China
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Ätherisches Anissamenöl wird bei Magenverstimmung, Blähungen, „laufender Nase“ und als Expektorans zur Steigerung des produktiven Hustens, als Diuretikum zur Steigerung des Urinflusses und als Appetitanreger verwendet. Dieses Öl kann rheumatische und arthritische Schmerzen lindern, indem es die Durchblutung anregt und das Schmerzempfinden in den betroffenen Bereichen reduziert.

Dieses ätherische Öl hat auch antiseptische Eigenschaften, die Wunden eine wirksame Schutzschicht gegen Infektionen und Sepsis verleihen. Dies unterstützt die schnellere Wundheilung.

Die wärmende Wirkung dieses Öls auf die Atemwege und den Kreislauf macht es zu einem Stärkungsmittel. Diese Eigenschaft hilft Erkältungen, Schleimablagerung und Problemen wie Rheuma und Arthritis entgegenzuwirken. Das ätherische Anisöl ist giftig für Insekten und kleinere Tiere, daher hält sein Geruch Insekten fern. Aus diesem Grund kann dieses Öl verwendet werden, um Insekten zu vertreiben, indem es in Räuchermitteln, Verdampfern und Sprays verwendet wird.


Lateinischer Name: Keine - Natürliche Mischung.
Quelle: Gemischt.

Extraktionsmethode: N/A.

Melissa-Mischung ist eine spezielle Mischung aus fraktionierten ätherischen Ölen, die das gleiche Duftprofil und die gleichen Eigenschaften wie echte Melisse haben, da echte Melisse extrem teuer ist. Die genaue Zusammensetzung dieses Öls ist ein streng gehütetes Geheimnis, aber die Inhaltsstoffe des Öls sind wie folgt:

  • Citral aus Zitronengras
  • Zitronenöl
  • D-Limonen von Orange
  • Ho Öl
  • Beta-Caryophylen aus Nelkenöl.

Dieses ätherische Melissenöl wirkt erhebend, revitalisierend und harmonisierend. Es hat eine beruhigende Wirkung auf die Emotionen. Es ist auch stimmungsaufhellend und dafür bekannt, eine gesunde Verdauung zu optimieren und den Kopf frei zu machen. Es hat ein frisches, süßes, zitroniges Aroma.


Lateinischer Name: Citrus Reticulata
Verwendeter Pflanzenteil: Fruchtschale
Quelle: Brasilien
Extraktionsmethode: Kalter Ausdruck

Mandarine ist ein beruhigendes ätherisches Öl mit einem süßen, würzigen Aroma, ähnlich wie Orange. Es hilft bei gelegentlicher nervöser Reizbarkeit. Mandarine ist ein ausgezeichnetes Öl, um den Geist zu heben und ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln. Es ist auch reich an dem starken Antioxidans D-Limonen.

Ätherisches Mandarinenöl gilt als starkes Reinigungsmittel. Es hilft bei der Ausscheidung oder Entfernung von toxischen und unerwünschten Substanzen wie Harnsäure, Schadstoffen, zusätzlichem Salz und Wasser aus dem Körper durch Schweiß, Urin und den Ausscheidungsprozess. Es erhöht die Sauerstoffspeicherfähigkeit der Erythrozyten (rote Blutkörperchen) und erfrischt und reinigt so das Blut.

Das ätherische Öl der Mandarine beruhigt den Körper. Es lindert alle Arten von Entzündungen und Hyperaktivität in den im Körper funktionierenden Organsystemen, nämlich dem Atmungs-, Kreislauf-, Verdauungs-, Nerven- und Ausscheidungssystem. Es lindert Entzündungen durch Fieber, das Eindringen giftiger Substanzen in den Blutkreislauf von außen, Krämpfe, Angstzustände, Stress und Überempfindlichkeit gegen Allergien. Es beruhigt auch Depressionen, Wut und impulsive Reaktionen.

Als Magenmittel hält das ätherische Öl der Mandarine Ihren Magen in einem guten Zustand, indem es den richtigen Fluss von Verdauungssäften aufrechterhält und das richtige Gleichgewicht zwischen Säure und Galle aufrechterhält, so dass überschüssige Säuren neutralisiert werden. Dies heilt auch Wunden, falls vorhanden, im Magen. Es beruhigt den Magen und lindert Entzündungen.


Lateinischer Name: Aloysia triphylla
Verwendeter Teil der Pflanze: Kraut
Quelle: Spanien
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Emotional und energetisch kann dieses ätherische Zitronenverbene-Öl helfen, Angstzustände und Depressionen zu lindern. Seine beruhigenden und aphrodisischen Eigenschaften machen es hilfreich, um den Geist zu entspannen und die Stimmung zu heben und zu verbessern.

Die Verwendung von ätherischem Zitronenverbeneöl ist ein beliebtes pflanzliches Heilmittel mit einem anregenden Duft und hat bei richtiger Anwendung eine Vielzahl potenzieller gesundheitlicher Vorteile.

Mit seinen schleimlösenden Eigenschaften wird Eisenkrautöl oft verwendet, um Schleim zu lösen, Verstopfungen zu beseitigen und die damit verbundenen Schmerzen eines Hustenreizes zu lindern. Darüber hinaus bedeutet der hohe Citralgehalt, dass es oft die im Schleim gefundenen Bakterien abtöten kann.

Die körperliche Linderung durch Eisenkraut ist gut etabliert, aber es hat auch viele psychisch therapeutische Vorteile. Die Anwesenheit von Verbena in Körpernebeln, Massageölen, Kerzen und Diffusoren kann den Geist inspirieren und stimulieren und eine süße Erleichterung von der Lethargie und Monotonie des Alltags bieten.


Lateinischer Name: Boswellia Carterii.
Verwendeter Pflanzenteil: Harz.
Quelle: Oman.

Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Dieses reine ätherische Weihrauchöl wird aus dem Harz des Boswellia carterii-Baums aus der Familie der Burseraceae dampfdestilliert und ist auch als Olibanum bekannt. Das Wort leitet sich vom französischen Franc ab und bedeutet üppig und war neben Myrrhe der erste Kaugummi, der verwendet wurde
Weihrauch. Der Baum ist im Nahen Osten beheimatet und soll in diesem ausgedörrten Land in natürlicher Bonsai-Formation vorkommen. Weihrauch soll die Göttlichkeit symbolisieren.

Dieses Öl ist aufgrund seiner beruhigenden Eigenschaften das beliebteste in der Aromatherapie. Es soll helfen, Wunden zu heilen und Narben vorzubeugen. Es wird verwendet, um das Gesicht zu straffen, Falten zu entfernen und Dehnungsstreifen in kosmetischen Produkten zu vermeiden. Ätherisches Weihrauchöl wurde verwendet, um Angstzustände, Stress, Asthma, Bronchitis, Laryngitis und schlimmen Husten zu lindern. Es ist ein allgemeines Tonikum für die Gebärmutter, hat eine beruhigende Wirkung während der Wehen und hilft bei starker Menstruation. Es ist am nützlichsten während der Meditation. Vermeiden Sie während der Schwangerschaft.

Die alten Ägypter verbrannten Weihrauch als heiligen Weihrauch und benutzten ihn als Gesichtsmaske. Sie zermahlen das gebrannte Harz zu einem Pulver namens Kajal, das verwendet wird, um die Augen hervorzuheben. Kohlumrandete Augen sind in der ägyptischen Kunst häufig zu sehen.

Die frühesten Aufzeichnungen über die Verwendung von Weihrauch wurden in einer Grabinschrift der ägyptischen Königin Hatschepsut aus dem 15. Jahrhundert v. Chr. gefunden. Es wurde verwendet, um die Kranken auszuräuchern, um böse Geister zu vertreiben.


Lateinischer Name: Cuminum Cyminum
Teil der verwendeten Pflanze: Samen
Quelle: Ägypten
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Das ätherische Öl des Kreuzkümmels wird aus seinen getrockneten und zerkleinerten Samen durch einen Prozess der Wasserdampfdestillation gewonnen. Kreuzkümmel ist als Gewürz auf der ganzen Welt sehr beliebt und bedarf kaum einer Einführung.

Kümmelöl hat starke antimikrobielle und antibakterielle Eigenschaften. Es hat sich als sehr wirksam gegen Bakterien wie Mikroorganismen wie E. coli., S. aureus, S. faecalis erwiesen.

Kann zur Behandlung innerer bakterieller Infektionen wie im Dickdarm, Magen, Darm und der Harnwege sowie bei äußeren Infektionen der Haut eingesetzt werden.


Lateinischer Name: Tsuga Canadensis
Verwendeter Teil der Pflanze: Nadeln und Zweige
Quelle: USA
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Das erdig riechende ätherische Fichtenöl, das aus den Nadeln und Zweigen von Fichten hergestellt wird, kann mit anderen bemerkenswerten ätherischen Ölen kombiniert werden, um die Heilung von Muskelschmerzen, Verstauchungen und Zerrungen zu fördern.

Fichtenöl hat starke antibakterielle, antiinfektiöse, krebshemmende, entzündungshemmende, krampflösende, antivirale, antiseptische, desinfizierende, schleimlösende und stimulierende Eigenschaften. Es wirkt Wunder bei Atemwegserkrankungen, Wundheilung, Virusinfektionen, Arthritis, Rheuma und anderen Formen von Muskelschmerzen.

Fichtenöl wird häufig Seifen, Lufterfrischern und Haushaltsreinigern zugesetzt, um ihm seinen frischen Duft zu verleihen und als Desinfektionsmittel zu wirken. Wegen seines angenehmen erdigen Duftes, seiner beruhigenden Wirkung und seiner Fähigkeit, Angst und Stress abzubauen


Lateinischer Name: Petroselinum Crispum
Verwendeter Teil der Pflanze: Samen und Kräuter
Quelle: Frankreich
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Ätherisches Petersilienöl weist antimikrobielle, antiseptische, adstringierende, verdauungsfördernde, verdauungsfördernde, harntreibende und entgiftende Eigenschaften auf. Petersilienöl kann helfen, Mikroben abzutöten und ihr Wachstum zu hemmen, wodurch Sie vor verschiedenen Infektionen und Krankheiten geschützt werden.

Wo es Mikroben gibt, gibt es Infektionen und Krankheiten, aber wo es ätherisches Petersilienöl gibt, gibt es keine Mikroben. Aber wieso? Vielleicht, weil dieses Öl umfangreiche antimikrobielle Eigenschaften hat. Das heißt, dieses Öl hat bestimmte Komponenten, die Mikroben abtöten und ihr Wachstum hemmen können. Daher kann es effektiv vor einer Vielzahl von Infektionen schützen.

Das ätherische Öl der Petersilie hat bestimmte Eigenschaften, die Ihnen bei Rheuma und Arthritis helfen können.

Ätherisches Petersilienöl fördert die Entfernung von Toxinen und anderen unerwünschten Substanzen aus dem Körper durch den Urin. Dies macht es zu einem Entgiftungsmittel. Dies schützt Sie vor vielen Krankheiten, die durch die Ansammlung dieser unerwünschten Substanzen im Körper entstehen, wie Rheuma, Arthritis, Furunkel, Hautkrankheiten und viele andere.


Lateinischer Name: Cinnamomum Camphora Var. Glavescens
Verwendeter Teil der Pflanze: Holz
Quelle: China
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Ho-Holz ist eine der wirksamsten Quellen für natürlich vorkommendes Linalol, das in jedem dampfdestillierten ätherischen Öl zu finden ist. Aromatisch ist Ho Wood Essential Oil ein wunderbar duftendes Holzöl.

Aufgrund seines Linalolgehalts ist ätherisches Ho-Holzöl emotional ein „friedliches“ Öl. Es wirkt beruhigend und ist eine gute Wahl, wenn Sie sich entspannen oder entspannen möchten.

Die hohe Menge an natürlichem Linalool in Ho-Holz-Öl hat weitreichende Vorteile in der Aromatherapie, wie z. Das macht Ho Wood besonders interessant für Anti-Aging- und Pflegemischungen für reife Haut. Sein Aroma ist besonders angenehm und beruhigend, wenn es bei Schlaflosigkeit verbreitet wird.


Lateinischer Name: Leptospermum Petersonii
Verwendeter Teil der Pflanze: Blätter
Quelle: Australien
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Erhebend, erdend und reinigend, therapeutisch ätherisches Zitronen-Teebaumöl ist ein starkes antimikrobielles, antiseptisches und antihistaminisches Mittel. Es kann verwendet werden, um entzündliche Hauterkrankungen zu bekämpfen, den Schlaf und die Konzentration zu fördern und ist ein ausgezeichneter Raumdesodorierer. Lemon Tea Tree hat einen frischen, adstringierenden, zitronigen Duft, der scharf und leicht krautig ist.

Zitronenteebaum hat eine sehr starke Wirkung auf die Emotionen und bietet Beruhigung, Zentrierung und Konzentration auf die herausfordernderen Zeiten des Tages. Es kann verwendet werden, um Hinterhofbelästigungen zu bekämpfen, einen abgestandenen Raum zu desodorieren und hat eine erhebende und beruhigende Wirkung. Es ist hilfreich bei der Konzentration und Fokussierung und kann dabei helfen, übermäßige Sorgen und Ängste abzubauen und gleichzeitig positive Gefühle zu fördern.


Lateinischer Name: Pimenta Racemosa.
Verwendeter Pflanzenteil: Blätter
Quelle: Karibik.
Extraktionsmethode: Dampfdestillation.

Die West Indian Bay ist eine weitere Pflanze, die für ihre Verwendung in der Medizin und beim Kochen geschätzt wird. Lorbeerblätter wurden in verschiedenen Arten von Gerichten und Gewürzen verwendet, und die Frucht ist eine der Zutaten von All Spice.

Lorbeer wird seit langem in Haarwässern verwendet, da es sowohl für die Kopfhaut als auch zur Behandlung des Haares selbst und zur Förderung des Wachstums verwendet werden soll. Lorbeer soll außerdem gut gegen Schmerzen, Kreislauf und Rheuma sein und das Immunsystem bei der Bekämpfung von Krankheiten unterstützen.


Lateinischer Name: Ravensara Aromatica
Verwendeter Pflanzenteil: Blätter
Quelle: Madagaskar
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Dieses ätherische Öl von Ravensara ist ein starkes Antiseptikum, antibakteriell und antiviral, das zur Behandlung von inneren und Hauterkrankungen verwendet wird. Ätherisches Ravensara-Öl wird in der Aromatherapie zur Behandlung von Beschwerden eingesetzt, die durch übermäßigen Schleim und Schleim in den Atemwegen verursacht werden. Zu den wichtigsten chemischen Verbindungen, die im ätherischen Öl von Ravensara gefunden werden, gehören Estragol (etwa 80 %), Methyleugenol (8,5 %) und Limonen (3 %).

Estragol ist dafür bekannt, Müdigkeit zu reduzieren, Stress abzubauen, die Schlafqualität zu verbessern, Kopfschmerzen zu lindern, die kognitive Funktion zu steigern und die Stimmung zu verbessern. Limonen ist bekannt für seine antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften, die ein Heilmittel für eine Reihe von Gesundheitsproblemen bieten und das allgemeine Wohlbefinden verbessern.

Aufgrund ihrer antibakteriellen, antiviralen und antimikrobiellen Eigenschaften helfen die ätherischen Öle von Ravensara dem Körper effektiv bei der Bekämpfung des Erkältungsvirus. Wenn Sie das Gefühl haben, dass eine Erkältung aufkommt, nehmen Sie zur Linderung ein entspannendes Bad mit ein paar Tropfen ätherischem Ravensara-Öl.


Lateinischer Name: Pelargonium Graveolens & P/Rosa Egypt
Ätherische Ölmischung

Ätherisches Rosengeranienöl ist ein Wirkstoff in einigen kosmetischen Produkten wie Lotionen und Düften. Eine Überprüfung von Studien aus dem Jahr 2017 zeigte, dass die antioxidativen Eigenschaften von Rosengeranienöl dazu beitragen können, die Zeichen der Hautalterung zu reduzieren. Antioxidantien sind als natürliche Mittel zur Verbesserung der Fähigkeit Ihrer Haut, sich selbst von Umweltgiften und Belastungen zu heilen, gut etabliert.

Rosengeranienöl hat starke antimikrobielle, antimykotische und antivirale Eigenschaften.


Lateinischer Name: Betula Pendula Roth
Verwendeter Teil der Pflanze: Blattknospen
Quelle: China
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Dieses ätherische Öl der Weißen Birke ist für seine natürlichen adstringierenden Eigenschaften bekannt und kann daher sehr nützlich sein, wenn es gut in einem Trägeröl, einer Creme oder einer Lotion verdünnt wird. Es kann helfen, Hauterkrankungen wie Akne und Ekzeme zu lindern. Es soll auch helfen, Giftstoffe zu entfernen und die Durchblutung anzukurbeln.

Die gesundheitlichen Vorteile des ätherischen Birkenöls können auf seine Eigenschaften als Tonikum, Desinfektionsmittel, Stimulans, Antidepressivum, Analgetikum, Entgiftungsmittel, Antirheumatikum, Antiarthritikum, Diuretikum, Antiseptikum, Adstringens, Fiebermittel, Germizid, Insektizid und reinigende Substanz zurückgeführt werden.

Birkenöl ist hilfreich bei der Linderung von Gelenk- und Muskelschmerzen sowie von Kopfschmerzen und Zahnschmerzen. Es ist auch krampflösend und lindert Krämpfe im ganzen Körper.

Da es das Kreislaufsystem anregt und die Durchblutung verbessert, ist ätherisches Birkenöl sehr hilfreich bei der Linderung von Krankheiten, die mit einer unzureichenden Durchblutung einhergehen, wie Ödeme (Schwellungen), Rheuma und Arthritis.


Lateinischer Name: Cananga Odorata
Verwendeter Pflanzenteil: Blumen
Quelle: Camorès
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Ylang Ylang bedeutet „Blume der Blumen“ und wird seit Jahrhunderten in tropischen Gebieten Asiens verwendet, darunter auf den Philippinen, in Indonesien und auf den polynesischen Inseln. Die Blumen wurden und werden in Indonesien aufgrund ihrer erhebenden und aphrodisischen Eigenschaften traditionell verwendet, um das Bett frisch verheirateter Paare in ihrer Hochzeitsnacht zu schmücken.

Ylang Ylang ist bekannt für seine stimmungsaufhellenden, beruhigenden, antidepressiven, verschönernden und aphrodisischen Eigenschaften. Es ist vorteilhaft für das Immunsystem, das Herz-Kreislauf-System und das endokrine System, entspannt den Körper und befreit den Geist von negativen Emotionen.

Ätherisches Ylang-Ylang-Öl wird auch verwendet, um Schmerzen zu lindern, Entzündungen zu reduzieren, die Stimmung zu verbessern und die Libido zu steigern. Darüber hinaus soll ätherisches Ylang-Ylang-Öl als natürliches Insektenschutzmittel wirken, die Wundheilung fördern und das Erscheinungsbild von Narben verringern, wenn es auf die Haut aufgetragen wird.


Lateinischer Name: Mentha Arvensis
Verwendeter Teil der Pflanze: Blätter
Quelle: China
Extraktionsmethode: Dampfdestillation

Maisminze hat eine breite Palette von therapeutischen Anwendungen und ist ein vielseitiges ätherisches Öl. Einige dieser Eigenschaften sind anästhetisch, migränehemmend, krampflösend, verdauungsfördernd, verdauungsfördernd, schleimlösend, schleimlösend, neurotonisierend und stimulierend.

Die verschiedenen Verwendungen von Maisminze sind antimikrobiell und verdauungsfördernd und werden auch verwendet, um Negativität in einer spirituellen Anwendung zu beseitigen. Dokumentierte Anwendungen umfassen Anästhetika, Antiseptika, Antispasmodika, ein Stimulans und ein Verdauungsmittel.

Dieses ätherische Öl aus Maisminze ist eine hilfreiche Hilfe bei Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen, Kreislauf, Halsschmerzen, Erkältungen und Übelkeit. Ätherisches Öl der Maisminze wirkt energetisierend und erhebend.


Lateinischer Name: Mentha Spicata
Verwendeter Pflanzenteil: Blühende Spitzen
Quelle: China
Extraktionsmethode: Wasserdampfdestillation

Dieses ätherische Öl der Grünen Minze ist eine hochwertige Sorte mit 60 % Carvon. Carvon ist die natürlich vorkommende Chemikalie, die der Grünen Minze ihren unverwechselbaren Geruch verleiht. Die anderen 40% des Öls bestehen aus
andere Chemikalien, die natürlich in der Spearmint-Pflanze vorkommen.

Das ätherische Öl der Grünen Minze ist vielseitig einsetzbar und wird weiterhin zur Linderung von Beschwerden wie Hautproblemen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Atemproblemen und Erkältungssymptomen eingesetzt.

In der Aromatherapie verwendet, soll das ätherische Öl der Grünen Minze helfen, eine verstopfte Nase zu reduzieren, die durch die übermäßige Ansammlung von Schleim und Schleim in Nase und Rachen verursacht wird, und dadurch eine leichtere Atmung fördern. Es hat eine revitalisierende, energieinduzierende Wirkung auf den Körper, indem es die Stimmung und Konzentration verbessert und die Haut energetisiert. Sein frischer, erholsamer Duft hilft, die Stimmung zu heben und emotionalen Stress zu lindern.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL